30.03.2020

 

Neue Woche- neue Eindrücke der Diemeltalschüler/innen

 

An dieser Stelle werden für die kommende Woche die schönsten "Werke" der Kinder der Diemeltalschule hochgeladen. Wir freuen uns schon auf eure Eindrücke von zuhause! :)

Die ersten beiden Eindrücke dieser Woche sind Zahlenplakate von Amalia (Bild 1) und Lena (Bild 2) aus Klasse 1.

 

Auf Bild 3 können wir die Geschichte "Das Schokoladenei" von Celina aus der 1. Klasse lesen.

 

Die Zweitklässlerin Tialda sendet liebe Ostergrüße mit ihrem Osterhasenbild (Bild 4).

 

Auf den nächsten beiden Bildern (Nr. 5 und 6) präsentiert Joelliana ihre Leserolle zum Buch "Ein Kater schwarz wie die Nacht".

 

Marius (Klasse 2) bastelte und malte auch diese Woche für unsere Homepage. Auf den Bildern 7 und 8 sind seine Osterkunstwerke zu sehen.

 

Auf den Bildern 9 - 11 zeigt Sascha aus Klasse 2 ihre Ergebnisse. Neben ihren Osterbasteleien, ist auch der Dachs aus dem Buch "Der Findefuchs" gut zu erkennen.

 

Herzliche Ostergrüße an alle Diemeltalschüler/innen sendet die Zweitklässlerin Maria mit Bild 12.

 

Auf Bild 13 ist das Zahlenplakat von Noah (Klasse 1) abgebildet. Er veranschaulicht die Zahl 5.

 

Eine Osterhasenbande grüßt von Lena aus der 1. Klasse auf Bild 14.

 

Passend zur Lektüre "Der Findefuchs" malte Emilia (Klasse 2) einen kleinen Fuchs im Wald. (Bild 15).

 

Lilli (4. Klasse) präsentiert uns auf Bild 16 ihre selbstgebastelte Osterkarte.

 

Auf den Bildern 17 bis 20 haben uns Fuchs- und Ostereindrücke von Britta und Lena (beide Klasse 2) erreicht.

 

Auf Bild 21 zeigt Marius (Klasse 2) seinen Osterhasen.

 

Auf den Bildern 22-24 präsentiert Denisa (Klasse 4) ihre Basteleien zu Ostern.

 

 

 

 

 

 

 

 

23.03.2020

 

Impressionen der Diemeltalschüler/innen

 

Auch wenn die Schulen geschlossen sind, lernen die Diemeltalschüler/innen zuhause, werden kreativ und versuchen, die Zeit zu nutzen. Auf unserer Homepage zeigen wir im Folgenden tolle Ideen :)

Viel Spaß.

Bild Nr. 1 ist von Lotta (Klasse 1). Sie hat ein Zahlenplakat zur 7 erstellt.

 

Bild Nr. 2 ist von Hanna (Klasse 1). Sie suchte sich die Zahl 6 für ihr Zahlenplakat aus.

 

Maileen (Klasse 2) berichtet in Bild Nr. 3 vom Corona- Virus und erklärt wie wir Menschen uns verhalten müssen, damit wir uns alle bald wiedersehen können.

 

Bild Nr. 4 ist ein Zahlenplakat von Lara (Klasse 1). Auch sie stellt die Zahl 6 vor.

 

Mit Bild Nr. 5 und 6 grüßt Marius (Klasse 2). Nachdem er seinen Lernplan bearbeitete, schliff und strich er eine Bank und bastelte ein Osternest.

 

Feline und Tialda (Klasse 2) lesen mit ihrer Klasse zurzeit die Lektüre "Der Findefuchs". Passend dazu bastelte Feline einen Fuchs (Bild Nr. 7) und Tialda malte mit Wasserfarben einen Fuchs, welcher auf Bild Nr. 8 zu sehen ist.

 

Auf den Bildern 11 bis 17 gibt es die neusten Zahlenplakte der Erstklässler zu sehen. Bild 11 ist von Aron, Bild 12 von Ella, Bild 13 von Fabrizio, Bild 14 von Madita, Bild 15 von Marlene, Bild 16 von Tim und Bild 17 von Valentino.

 

Auf Bild 18 ist Lilli (Klasse 4) zu sehen. Sie zeigt ihre Leserollendose zum Buch "Ein Kater schwarz wie die Nacht" und einen gebastelten Osterhasen.

 

Maddox (Klasse 4) päsentiert auf Bild 19 seine Leserollendose zu "Ein Kater schwarz wie die Nacht".

 

Bild Nr. 20 ist von Feline (Klasse 2). Sie grüßt mit ihrem Findefuchs.

 

Die Viertklässlerin Denisa zeigt auf Bild 21 und 22 ihre selbsgestaltete Leserollendose und auch ihre lange Leserolle.

 

Auf Bild 23 lächelt uns Charlotta (Klasse 4) mit ihrer Leserolle + Kater an.

 

Lia und Ella arbeiten zurzeit gemeinsam am Basteltisch zuhause (Bild 24). Ihre Ergebnisse könnt ihr auf dem Bild 25 betrachten.

 

Mit Kreide malte Maileen (Klasse 2) bei schönem Wetter den Findefuchs mit seiner neuen Fuchsmama auf ihr Hofpflaster (Bild 26).

 

Auf Bild 27 präsentiert Lukas (Klasse 4) seine lange Leserolle. Auch er hat diese zur Lektüre "Ein Kater schwarz wie die Nacht" erstellt.

 

Auf Bild 28 und 29 sind die Zahlenplakate von Celina und John zu sehen.

 

Auf Bild 30 ist der nächste Fuchs zu sehen. Gemalt hat ihn Tom aus der 2. Klasse.

 

Neue Leserollenbilder seht ihr von den Viertklässlerinnen Emely (Bild 31) und Lia (Bild 32).

 

Sasha aus Klasse 2 hat in dieser Woche zwei Bilder zur Lektüre "Der Findefuchs" gemalt. Auf Bild 33 ist die Fuchsmama mit ihrem Findefuchs zu sehen. Auf Bild 34 präsentiert Sasha noch ein weiteres Fuchsbild.

 

Ein Familienprojekt stellt Raphael (Klasse 2) auf Bild 35 vor. Er zeichnete einen Fuchs vor und dieser wurde viermal kopiert. Anschließend malten seine beiden Geschwister, seine Mama und er selbst einen Fuchs aus, sodass ein Bild in "PopArt" entstand.

 

Julius aus Klasse 4 präsentiert auf den Bildern 36 und 37 seine Arbeiten zur Lektüre "Ein Kater schwarz wie die Nacht".

 

Auf Bild 38 ist das Zahlenplakat von Mia T. abgebildet. Sie hat sich die Zahl 10 ausgesucht.

 

 

 

 

Welch tolle Eindrücke von euch, liebe Diemeltalschüler/innen!!!

 

Ein großes Lob an euch, dass ihr auch zuhause so fleißig und kreativ arbeitet!

Weiter so :)

 

 

 

 

28.02.2020

 

Juhuuuu! Ab auf die Langlaufski!

Letzte Woche konnte die Diemeltalschule Usseln endlich nochmal mit ihren Klassen auf die Langlaufski. Der Schnee reichte sogar aus, um mit der 4. Klasse eine Runde quer durchs Feld in Richtung Pön zu laufen. Auch auf dem Sportplatz lief es sich gut. Die erste Klasse unternahm ihre ersten Übungen und hatte sichtlich Spaß.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 --> Bericht aus: Waldeckische Landeszeitung, 03.03.2020

 

 

 

Bereits letzte Woche wurde die Schulmannschaft in der Pause von der Schulleiterin Frau Niemeier geehrt und erhielten den wohl verdienten Applaus von ihren Mitschülern/innen.

 

 

 

Für unsere Schule gespielt haben:

 

Maddox, Elias, Fiona, Lilli, Lia, Emely, Lukas, Julius, Luca, Jan- Hendrik, Freshte uns Sebastian.

 

 

 

 

 

Anbei einige Bilder der Sieger:

 

 

23.12.2019

 

Letzte Eindrücke aus 2019

-

Die ersten Schneepausen in Usseln und der alljährliche Christmas Carol

Juhuuuu. Die Diemeltalschüler/innen genossen im Dezember ihre ersten Schneepausen. Die Schneeballmaker, Popo- Rutscher und Schneeschüppen wurden aus dem Keller geholt und schon startete das Schneevergnügen in der Schulstraße.

 

                                                  ********************************************

 

Außerdem machten sich am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien alle vier Klassen der Diemeltalschule auf den Weg durch Usseln und erfreuten die Einheimischen mit ihren Liedern rund um Weihnachten. Diese Idee folgt der englischen Tradition des "christmas carols", wo Kinder von Haus zu Haus ziehen und mit ihren Liedern Weihnachten einläuten.

10.12.19

Applaus für den Nikolaus

 

Letzte Woche hieß es "Applaus für den Nikolaus" in der Kilianskirche zu Usseln und in der Diemeltalschule. Die Schulgemeinde traf sich in diesem Jahr zu einer besonderen Weihnachtsfeier am Nikolaustag. Diese begann mit einem Gottesdienst in der Kirche. Gemeinsam mit Pfarrerin Stracke und dem Kollegium der Grundschule führten die Diemeltalschüler/innen durch ein besinnliches und fröhliches Programm. Nachdem alle Klassen zu dem Lied "Kinder tragen Licht ins Dunkel" ein Licht zum Altar brachten, konnte der Nikolausgottesdienst starten. Die 4. Klasse spielte und erzählte vom Bischof Nikolaus aus Myra, welcher die Liebe Gottes vorlebte und den Menschen vor vielen vielen Jahren in einer furchtbaren Trockenzeit ein besonderer Halt gewesen war. Das Stück wurde begleitet von einigen Liedern, die die Klassen 1-3 und auch alle Diemeltalschüler/innen gemeinsam vortrugen. Ein tolles Musical entstand für die Gottesdienstbesucher und man konnte sich in die alte Geschichte des Nikolaus von Myra einfühlen.

Anschließend traf man sich bei Kaffee, Punsch und Waffeln in der Diemeltalschule. Selbstgemachte Klappkarten verkauften die Viertklässler im Flur. Außerdem führte die HipHop- AG, geleitet von Herrn Hoff, zwei Tänze vor. Das Puplikum war begeistert und durfte beim letzten Tanz auch mittanzen.

Als man dann noch den Nikolaus durch den Usselner Abendhimmel gehen sah, stand fest: Es war ein gelungener Nikolaustag!

31.10.2019

 

Skipping hearts- Seilspringprojekt für Klasse 4

 

Am 29.10.2019 war das Skipping hearts- Programm an unserer Grundschule und hat einen Tagesprojekt mit der Klasse 4 durchgeführt. Das Projekt wird von der Deutschen Herzstiftung angeboten und möchte Kinder motivieren, sich  mehr zu bewegen. Es war ein bewegungsreicher Vormittag mit einer tollen Aufführung für die Eltern der Klasse und die anderen Klassen der Diemeltalschule.

 

Anbei einige Informationen zu der Organisation und natürlich einige Einblicke in die Praxis.

 

Der Basic Worshop

Der Basic Workshop ist der Einstieg in das Gesamtprojekt „Skipping Hearts”. Ohne Leistungsdruck soll die Freude der Kinder an der Bewegung genutzt werden. Ausgehend von einfachen Bewegungserfahrungen vom Seilspringen, werden in 2 Schulstunden von einem erfahrenen Workshopleiter die Grundtechniken des Rope Skipping kind- und schulgerecht vermittelt.

 

Anmelden können sich alle 3. oder 4. Klassen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich mit jeder Schule nur einmal pro Schuljahr mit nur einer Klasse bzw. maximal 30 Kindern anmelden können.

 

Im Workshop wird eine kleine Vorführung erarbeitet. Am Ende sollte den Schülern die Möglichkeit gegeben werden, das Gelernte geladenen Eltern, Lehrern und Schülern aus den anderen Klassen zu präsentieren (Dauer ca. 10 Minuten). Im Anschluss haben alle die Möglichkeit, das Gelernte oder Gesehene selber auszuprobieren (freies Springen).

 

Mit kleinen Sprüngen viel erreichen

 

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu ihrem Tagesablauf. Viele spielen stundenlang am Computer oder sehen fern.

 

Wer als Erwachsener am Herz erkrankt, kann die Entstehung dafür schon im Kindesalter begünstigt haben. Neben der genetischen Veranlagung sind besonders Bewegungsmangel, Übergewicht und eine schlechte Ernährung wichtige Risikofaktoren. Als Folgeerkrankungen können Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen entstehen.

 

Skipping Hearts möchte Kinder bewegen und bietet ihnen ein Training im Bereich Rope Skipping (sportliche Form des Seilspringens) an. Rope Skipping eignet sich hervorragend, um Kindern eine gute sportmotorische Basis zu vermitteln. Im Team werden Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl verbessert.

 

Des Weiteren können Kinder durch das Skipping Hearts-Programm etwas über ihr eigenes Herz erfahren. Schlägt mein Herz schneller, wenn ich springe? Was gehört auf mein Pausenbrot und warum ist es wichtig, auf eine gute Ernährung zu achten? Skipping Hearts gibt Antworten und die Möglichkeit, sich mit dem eigenen Herz auseinanderzusetzen.

27.10.2017

 

Wandern über dem Nebel Usselns mit Landrat Dr. Kubat

 

Letzten Mittwoch erlebten die Schüler/innen der Diemeltalschule gemeinsam mit ihren Lehrerinnen, einigen Eltern und Herrn Kubat ein besonderes Naturschauspiel: Ein Wandertag über dem Nebel. In Usseln an der Schule gestartet, war die Sicht noch deutlich gering und es war sehr feucht. Mit den Höhenmetern hoch auf den Pön, lief die Schulgemeinde mit ihrerm besonderen Gast "durch den Nebel" zum Gipfelkreuz, wo sie von einigen Sonnenstrahlen begrüßt wurden. Doch viel beeindruckender war die freie Sicht über die Nebelschwaden hinweg in alle Richtungen. Der Fund einiger besonderer Steine mit Fossilienabdrücken und die gemeinsame Pause an der Graf Stolberg Hütte rundeten den herbstlichen Wandertag ab.

Anbei einige Impressionen des Tages:

 

 

20.10.2019

„Rudi Rabe sorgt für Prima

Klima in der Schule“

 

 

Ein lustiges Energietheater der Gruppe „ARTTOURS“ besuchte am 18.10.2019 die Diemeltalschule Usseln. Die Aufführung verging wie im Flug und die Kinder konnten einige Neuhheiten rund um das Thema Energie und Klima mitnehmen.

Anbei einige Informationen zum Theaterstück und ein paar Bilder von der Show:

 

Die „Prima Klima-Show“ ist eine lustige Schulstunde mit vielen Tipps und Anregungen für Grundschul-Kinder, die sie direkt in Ihrem Alltag umsetzen können. Durch die Schulstunde führen Mimi Energy und der schlaue Rabe Rudi. Unterstützt werden die Beiden von dem gelehrten Professor Pfiffikus, der die gängigsten Themen rund um den Klima- und Ressourcenschutz wissenschaftlich und anhand erstaunlicher Apparaturen beleuchtet. Mittels Quizrunden, Hitparade und Interaktionstheater werden die Kinder direkt in das Theaterstück mit einbezogen. Viele Energie-und Umwelttipps werden den Kindern am Ende der lustigen Schulstunde allesamt als kleine, witzige Sketche dargestellt und zum Ausprobieren und Weitererzählen mit nach Hause gegeben. Das gemeinsam gerappte Abschlusslied der „Sunnyboys“ bleibt als Ohrwurm noch lange nach der Veranstaltung in Erinnerung und hilft Groß und Klein beim zukunftsorientierten Handeln.

21.09.2019

 

Ein Kunstprojekt nach Andy Goldsworthy - Ein besonderer Wandertag der Diemeltalschule

 

 

Am 20.09.2019 wurden die Kinder der Diemeltalschule zu echten Künstlern. Aus Naturmaterialien legten und bauten sie ihre eigenen Kunstwerke unterhalb des Lohwaldes in Usseln. Inspiriert wurden sie dabei von dem Film „Rivers and Tides“, der die Arbeiten von Andy Goldsworthy dokumentiert. Goldsworthy ist ein englischer Künstler, der in der Natur vorkommende Materialien zur Erstellung seiner meist schnell vergänglichen Werke einsetzt und diese mit Hilfe der Fotografie dokumentiert. Nach dem Film gingen die Diemeltalschüler/innen, begleitet von einigen Eltern und ihren Lehrerinnen, mit ihren neuen Eindrücken los in den Lohwald, um selbst Naturkunst herzustellen. In Kleingruppen entstanden Kunstwerke aus Herbstlaub, Hagebutten, Blüten, Ästen, Steinen, Fichtenzapfen uvm. . So staunten die Kinder abschließend bei einem Museumsrundgang nicht schlecht, als sie die Naturwerke aller anschauten. Neben einem Stern, einer Sternschnuppe, einem Boot für den Ententeich, einem Igel, einem Gespenst, einem alten VW- Zeichen, Holzbauten und kleinen Tipis entstanden noch einige individuelle Naturmandalas. Gemein hatten alle Werke, dass sie in mühevoller Kleinstarbeit besondere Eindrücke schafften und als Anregung dienten. Viele Diemeltalschüler/innen wurden im Nachmittagsbereich noch tätig und bauten weiter. Der Sinn für unsere heimischen Naturmaterialien wurde einmal mehr bei den Naturparkschülern/innen der Grundschule geweckt.

 

29.08.2019

 

 

 

Auf die Heide fertig los…

 

 

Gestern wanderten bei wunderschönem Sonnenschein alle Klassen der Diemeltalschule rund um den Pön. Unsere neue erste Klasse lief zusammen mit der Klasse 3 zunächst durch ein „Zauberwäldchen“, bevor die Heide am Pön erreicht wurde. Die Zweit- und Viertklässler machten sich auf den Weg zum Schulwäldchen am Knoll und gingen auf dem Rückweg am Gipfelkreuz und der Hochheide, die zurzeit noch in voller Pracht steht, entlang. An der Graf Stolberg- Hütte trafen sich alle vier Klassen zum gemeinsamen Frühstück. Für unsere Schulkinder war dieser Ausflug mal wieder ein Beispiel dafür, wie schön unsere Heimat doch ist und was sie zu dieser Jahreszeit zu bieten hat.

 

 

13.08.2019

 

Herzlich Willkommen liebe neuen Erstklässler

Was ein toller erster Schultag! Die 21 neuen Erstklässler bekamen zu ihrer Einschulung ein tolles Programm geboten. Begrüßung auf dem Schulhof, Erkundung des neuen Klassenraums, ein Schulanfangsgottesdienst, ein Theaterstück der Patenklasse und die erste Unterrichtsstunde standen heute auf dem Programm. Abgerundet wurde der Schultag mit der Überreichung der Schultüten. Ab morgen geht dann der "Ernst des Lebens" mit Klassenlehrerin Frau Schlenger los. Mathe, Deutsch, Sachunterricht, Sport uvm. stehen dann auf dem Stundenplan.

Wir wünschen allen Erstklässlern einen guten Start :) .

 

 

26.06.2019

Eindrücke der letzten Aktionen

Die letzten Schulwochen vor den Sommerferien vergingen für die Diemeltalschüler/innen wie im Flug. Es war ständig etwas los bei uns.

Die folgende Bildergalerie zeigt die Spieler/innen vom Floorball beim Regionalentscheid in Herzhausen. Sie belegten den fünften Platz und spielten eine tolle Runde.

Außerdem wurden die schnellsten Läufer von Buchenberg geehrt. Greta, Luca und auch Lena freuten sich über ihre Pokale.

Weitere Impressionen gibt es von der Wanderung nach Neerdar mit dem Besuch des Kohlenmeilers und der Fahrt nach Twiste zum Stück "Der kleine Tag" der Freilichtbühne.

17.06.2019

 

Bundesjugendspiele der Diemeltalschule im Uplandstadion

 

 

 

Die Diemeltalschüler/innen staunten am 14.06.2019 nicht schlecht, als sie von weitem das große Stadion in Schwalefeld sahen. Mit zwei Bussen fuhren alle vier Klassen bereits am frühen Morgen in das nicht weit entfernte Uplandstadion. Da der Usselner Sportplatz gesperrt war, diente dieses als Ausweichort.

 

Bei besten Bedingungen fanden nun die Bundesjugendspiele statt. In den Disziplinen Weitwurf, Weitsprung und dem 50- Meter- Lauf traten nun die Schüler/innen der Klassen 1-4 an und gaben ihr Bestes. Zum Abschluss stand das alljährliche Staffelrennen der Klassen auf dem Programm, wo sich dieses Jahr die Klasse 3 als Sieger gegen die Klasse 4 behauptete und die Klasse 2 knapp gegen Klassen 1 gewann. Die Busfahrt zurück nach Usseln war deutlich leiser als die Hinfahrt, da sich die fleißigen und glücklichen Sportler/innen erholen mussten J.

 

Besonders hervorzuheben waren die tollen Leistungen von Lena und Philip aus der 4. Klasse. Sie schnitten von allen Kindern am Besten ab, erreichten Ehrenurkunden und wurden Schulsiegerin und Schulsieger der Diemeltalschule.

 

Insgesamt konnten 32 weitere Ehren- und Siegerurkunden errungen werden, was im Hinblick auf die anspruchsvollen Regularien, als ein guter Erfolg einzustufen ist.

 

10.06.2019

Diemeltalschule erfolgreich beim Waldlauf in Buchenberg

 

Vergangenen Mittwoch traten unsere Schulmannschaften der Jungen und Mädchen in der WK IV und WK V in Buchenberg gegen elf weitere Teams von Schulen aus dem Landkreis beim Waldlauf in Buchenberg an und erzielten tolle Ergebnisse.

In der WK V gewannen unsere Mädchen und die Jungen landeten auf dem zweiten Platz. In der WK IV konnten sich die Diemeltalschüler/innen jeweils über einen dritten Platz freuen. Beachtlich war außerdem, dass drei Kinder der Diemeltalschule in der Einzelwertung auf dem ersten Platz lagen. Gegen je 50 Läufer setzten sich Greta (WK V Mädchen), Lena (WK IV Mädchen) und Luca (WK V Jungen) durch. Auch hier nochmal einen herzlichen Glückwunsch an alle Läufer.

28.05.2019

Unsere Läufer/innen für Buchenberg

Beim heutigen Ausscheidungsslauf für die Waldlaufmeisterschaften in Buchenberg qualifizierten sich insgesamt 20 Kinder der Diemeltalschule. SIe treten nächste Woche Mittwoch in vier Wettkampfklassen für unsere Schule an. Aber auch alle anderen Diemeltalschüler/innen päsentierten sich beim Ausscheidungslauf von ihrer besten Seite, sodass um die Plätze gekämpft wurde.

Anbei einige Eindrücke vom Lauf und die Siegermannschaften.

Vorlesewettbewerb der Diemeltalschule

 

Der diesjährige Vorlesewettbewerb der Diemeltalschule brachte die Jury wieder zum Grübeln: Wer ist die oder der beste Leser/ Leserin in den Klassen 1-4 und kann seinen/ihren geübten Text flüssig und gestaltend vortragen und dazu noch einen fremden Text erlesen und gekonnt in Szene setzen?

Zwei Mädchen und zwei Jungen konnten sich als Leseköniginnen und -könige gegen viele fleißige Leser durchsetzen.

In der ersten Klasse konnte Lena die Jury überzeugen und gewann den Wettbewerb. In Klasse 2 machte Jan- Hendrik das Rennen. In Klasse 3 gewann Maddox und Jule erhielt in Klasse 4 den Titel der Lesekönigin. Die vier Kinder stellen sich nun übermorgen der Konkurrenz aus Willingen, Giershagen und Adorf beim Lesewettbewerb der Grundschulen. Wir wünschen ihnen dabei viel Erfolg und drücken die Daumen.

Anbei einige Bilder der Siegerehrung mit allen Leserinnen und Lesern.

05.05.2019

 

Waldeck Frankenberg blüht auf

 

Alle Klassen der Diemeltalschule nahmen am Projekt "Waldeck Frankenberg blüht auf" am Freitag den 03.05.2019 teil.

 

Im folgenden Artikel der WLZ vom 03.05.2019 können Sie mehr über die Aktion erfahren.

 

03.05.19 14:40

 

Aktion der Kreisbauernverbände Waldeck und Frankenberg

 

Schüler legen Blumenwiesen für Waldecks Bienen an

 

Waldeck-Frankenberg. Rund 1300 Schüler aus dem ganzen Landkreis waren gestern mit 40 Landwirten auf den Feldern im Einsatz, um Blühstreifen für Bienen anzulegen.

Der Kreisbauernverband hatte dazu eigens eine besondere Mischung von Wildblumensamen ausgesucht. Unter dem wohlklingenden Namen „Honigbrache“ vereinigt die Samenmischung Sonnenblumenkerne  Erbsen, Ringelblumen, verschiedene Kleesorten, Wicken und manche heimische Kräuter mehr.

Für manche Kinder war es eine Überwindung, sich die Hände schmutzig zu machen und in die Mischung aus Blumenerde und Blumensamen zu packen. Und dann auch noch daran zu riechen! - Umso angenehmer die Erkenntnis: „Das riecht nach Kräutern und Tee.“ – Kein Wunder, denn die Saatmischung, die der Kreisbauernverband für die Aktion Blühstreifen ausgesucht hat, enthält auch Fenchel, Kümmel und Koriander neben vielen anderen heimischen Wildkräutern und Blumen. 

Nach den erfolgreichen Projekten der Kreisbauernverbände Waldeck und Frankenberg mit über 400 Kindern zum Hessentag 2018 in Korbach war dies nun die Fortsetzung, freuen sich Stephanie Wetekam und Matthias Eckel als verantwortliche Geschäftsführer beider Bauernverbände über die große Resonanz. Im Unterricht haben die Grundschüler bereits gelernt, dass die Blühstreifen Anziehungspunkte für Bienen, Insekten und weitere Tiere sind und damit einen Beitrag zum Naturschutzes in Feld und Flur leisten. 

Schon in wenigen Tagen müssten die Samen keimen und im Laufe des Frühjahrs und Sommer zu stattlichen Pfalnzen heranwachsen. Daran sollen sich Bienen laben und Spaziergänger erfreuen. Noch wichtiger ist aber das, was sich zwischen den Stengeln abspielt und was dem Menschen verborgen bleibt.

 

 

 

13.04.2019

 

Lese- Projektwoche begeistert die Diemeltalschüler/innen

 

In der letzten Woche vor den Osterferien hat die Diemeltalschule eine Projektwoche zum Thema Lesen durchgeführt. Jede Klasse hat eine Ganzschrift gelesen und rund um diese gearbeitet. Es wurde gelesen, rund um das Buch geschrieben, Wandzeitungen wurden erstellt, Texte zu den Büchern verfasst, Demonstrations- Plakate gestaltet, Erfindungen gebaut und vieles mehr. So entstanden vielseitige Eindrücke zu den Lektüren, die am Donnerstagnachmittag, den 11.04.2019 der Schulgemeinde präsentiert werden konnten. Bei Kaffee und Kuchen konnte dann ein Austausch über die Bücher stattfinden.

Die Klasse 1 hat das Buch „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ von Martin Baltscheit gelesen, die Klasse 2 hat sich mit dem Buch „Die Sockensuchmaschine“ vom Autor Knister beschäftigt, in der 3. Klasse wurde die Lektüre „Ein Pferd namens Milchmann“ von Hilke Rosenboom behandelt und die 4. Klasse ist in das Buch „Die Konferenz der Tiere“ von Erich Kästner eingetaucht.

 

Besonders beeindruckend war, dass das Buch „Konferenz der Tiere“, welches die Viertklässler behandelten, bereits vor 70 Jahren in der Erstausgabe erschienen ist und dieses immer noch mehr als aktuell ist.

 

 

Beim Lesen der Bücher konnten die Diemeltalschüler eine Woche in eine andere Welt abtauchen, phantasieren und neue Themengebiete erforschen. Zum Abschluss wurden Buchempfehlungen geschrieben und die Woche wurde im Klassenrat in den einzelnen Klassen reflektiert. Fazit ist, dass es unbedingt wieder eine Lesewoche geben soll. Besonders gefreut haben sich die Schüler/innen über den Präsentationsnachmittag mit den vielen Besuchern. 

22.03.2019

Spontane Sternwanderung zum Osterkopf
Heute sind spontan alle vier Klassen zum Osterkopf gewandert. Nach der Pause ging es los zum Osterkopf. Das Ziel wurde nochmals vom Schulhof aus ins Visier genommen und schon ging es los. Jede Klasse nahm einen anderen Weg zur Wetterfahne des Osterkopfs. Dort konnte gefrühstückt und gespielt werden. Es war eine schöne Frühlingswanderung für alle mit einer tollen Aussicht in alle Richtungen.

13.03.2019

 

Toller 3. Platz beim Floorballtag der Grundschulen für die Diemeltalschule

Im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia hat die Schulmannschaft der Diemeltalschule in der Wettkampklasse V beim Floorball- Tag der Grundschulen in Herzhausen einen hervorragenden 3. Platz belegt und sich somit für ein weiteres bezirksübergreifendes Turnier qualifiziert.

Die acht teilnehmenden Mannschaften haben zunächst in zwei Vierergruppen die Plätze ausgespielt, bevor die Platzierungsspiele stattfanden. Die Diemeltalschule hat sich in der Gruppe B mit den Mannschaften der Grundschule Twiste, der Henkelschule Vöhl und der Grundschule Marker Breite aus Korbach gemessen und den 2. Platz belegt. Im Halbfinale gegen die Ederseeschule Herzhausen unterlag das Team aus dem Upland aber mit 2:0. Im wichtigen Spiel um Platz 3 konnte sich dann die Mannschaft aus Usseln mit einem 2:0 Sieg gegen die Grundschule Helsen durchsetzen. Somit qualifizierte man sich für den überregionalen Wettkampf. Die Freude war bei allen groß und jetzt heißt es, sich auf das kommende Turnier vorzubereiten.

Unser Team bestand aus: Nele, Lissy, Jule, Lena, Lia, Lilli, Emely, Lukas, Maddox, Elias, Julian A., Philip (bester Torschütze mit 8 Treffern), Max und Lasse. Begleitet wurde die Schulmannschaft von Frau Becker- Volke.

 

04.03.2019

 

Diemeltalschule feiert Rosenmontag

 

Am Rosenmontag haben sich alle vier Klassen der Diemeltalschule in der Sporthalle getroffen, um dort gemeinsam Karneval zu feiern. Nach einigen Tänzen zum Aufwärmen, konnten die Kinder in ihren bunten Kostümen zur Karnevals-Staffel antreten und an verschiedenen Karnevals- Stationen teilnehmen. Zudem gab es eine Hip- Hop- Tanzecke. Hier konnten die Schüler/innen ihre neuen Tanzschritte zeigen, die sie in der Hip- Hop- AG kennengelernt und eingeübt haben. 

Nicht fehlen durfte die Wahl des schönsten Kostüms mit einer Vorstellung auf dem Laufsteg. Mit einer Applaus- Probe wählten die Schülerinnen und Schüler Noel, den gefährlichen Dino aus Klasse 1. 

Es war ein abwechslungsreicher und schnelllebiger Schulvormittag, der allen viel Spaß bereitet hat.

02.02.2019

 

Diemeltalschule auf Langlaufski

Endlich ist es wieder soweit: Es liegt genug Schnee, dass die Sportstunden nach draußen verlegt werden können. So sind die sportlichen Diemeltalschüler/innen nun in Usselner Feld und Wiesen beim Langlaufspaziergang, in der Loipe am Pön oder auch auf der Rundloipe auf dem Sportplatz zu sehen. Die jüngeren Schüler/innen machen ihre ersten Langlaufskierfahrungen vorzugsweise auf dem Sportplatz und die älteren unternehmen schon längere Touren in Usseln. Eines eint aber alle: es macht Freude, in der Natur unterwegs zu sein und sich zu bewegen. Da fällt das Lernen nach oder vor den Sportstunden auch viel leichter. Bemerkenswert ist auch, dass es für manche Kinder nicht deutscher Herkunft die ersten Wintersporteindrücke ihres Lebens sind. Frau Niemeier und Frau Becker- Volke werden in den Langlaufeinheiten oftmals vom Lehrertrainer Micha Wiatr und/oder FSJ- ler und Biathlet Christopher Niggemann unterstützt. Auch einige Eltern helfen gerne beim Umziehen im Skikeller. Mit dieser Unterstützung kann schnell eine Langlaufeinheit möglich gemacht werden. Dafür vielen Dank! :)

 

26.01.2019

 

Erster Skitag im Jahr 2019 für die Diemeltalschule am Emmet- Lift

 

 

Am 25.01.2019 hat sich die Diemeltalschule das gute Winterwetter zu Nutze gemacht und ist am heimischen Emmet- Lift Ski gefahren oder gerodelt.

Ca. 35 Diemeltalschülerinnen und -schüler sind neben dem Skilift mit Frau Stein, Frau Paar und Frau Schlenger gerodelt. Frau Niemeier und Frau Becker- Volke haben sich mit ca. 45 Schülerinnen und Schüler die Ski unter die Füße geschnallt und hatten viel Spaß, die Schulzeit im Freien zu verbringen. Ein Dank für die spontane Aktion gilt dem gesamten Team des Emmet- Lifts.

22.01.2019

 

Diemeltalschule unterwegs im Rahmen des Naturparks Diemelsees

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die dritte und vierte Klasse der Diemeltalschule Usseln inklusive Lehrerinnen Frau Paar, Frau Niemeier und Frau Schlenger vor dem „BuchenHaus“ des Wildtierparks Edersee.

 

P R E S S E M I T T E I L U N G

 

„Cosmische Winterhighlights im Naturpark Diemelsee“
CosmosDirekt unterstützt „Naturpark-Entdeckertage“

 

Usseln, 17.01.2019 Wer denkt, dass die Natur im Winter nichts Spannendes zu bieten hat, der wird bei den Naturpark-Entdeckertagen im Naturpark Diemelsee eines Besseren belehrt. Das Unternehmen CosmosDirekt ist neuer Partner des Verbandes Deutscher Naturparke und unterstützt im Rahmen eines Sponsorings über 40 Naturpark-Entdeckertage, die Naturparke in Kooperation mit Schulen oder Kitas in den Winterwochen durchführen. Ziel des Projektes ist es, Kindern den Zugang zur Natur zu ermöglichen und Informationen über die Natur erlebnisorientiert zu vermitteln.

 

Der Naturpark-Entdeckertag der Diemeltalschule Usseln am 17. Januar führte in den Wildtierpark Edersee, einem der Winterhighlights der Region.

Am Morgen startete das Abenteuer für 36 interessierte Kinder der 3. und 4. Klassen sowie 3 Lehrerinnen der Diemeltalschule, einer von 3 Naturparkschulen des Naturparks Diemelsee. Voller Vorfreude wurde dem Tag entgegengesehen, da der Ausflug laut der Schulleiterin Frau Niemeier ohne die Unterstützung vermutlich nicht zu Stande gekommen wäre. Ranger und andere Mitarbeiter des Nationalparks Kellerwald-Edersee haben die Klassen bei der Ankunft am „BuchenHaus“ in Empfang genommen, um sie in Gruppen durch den Park führen zu können. Auf das Thema der Führung „Überlebenstrategien der Tiere im Winter“ hatten sich die Schüler schon vorbereitet und konnten bei den unterschiedlichen Tieren dementsprechend sehr gut mitreden. Das beeindruckte sogar den erfahrenen Ranger Uwe Schäfer, da sowas wohl bei den bis zu 2000 Besuchern, die an einem schönem sonnigen Tag durch den Wildnispark laufen würden, nicht allzu oft vorkäme. Er und weitere Ranger, FÖJler und Praktikanten des Wildtierparks zeigten den Kindern Rehe und Hirsche, Adler und Eulen, Luchse und Wölfe und vieles mehr, was man sonst in der freien Wildbahn vom Sauerland nur selten bis gar nicht zu Gesicht bekommt. Neben vielen Tierarten, die die Kinder bestaunen konnten, durften Sie außerdem eine Menge an passend vorbereiteten Aufgaben bewältigen, sich bei Spielen austoben, unzählige Tiere füttern und im „BuchenHaus“ großen Kletterspaß erleben. Zum Abschluss konnten sich Kinder im dazugehörigen Imbiss noch eine Wurst mit Getränken schmecken lassen und so den etwas anderen Schultag mit der Busfahrt zurück nach Hause zufrieden ausklingen lassen.

 

Im Rahmen der „Naturpark-Entdeckertage“ können mit Unterstützung des Versicherungsunternehmens CosmosDirekt bis Ende Februar 2019 Schulen und Kitas in Naturparken auf Entdeckungsreise gehen. Was die Kinder dabei alles erlebt und entdeckt haben, können Sie in Kürze auf www.naturparke.de/entdeckertage nachlesen.

 

Weitere Informationen zum Naturpark Diemelsee finden Sie unter www.naturpark-diemelsee.de

 

Weitere Informationen zu den Naturparken in Deutschland finden Sie unter www.naturparke.de

21.12.2018

 

Wir singen für Usseln und stimmen die Menschen auf Weihnachten ein!

 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien haben sich alle vier Klassen der Diemeltalschule auf den Weg durch Usseln gemacht und die Einheimischen mit ihren Liedern rund um Weihnachten erfreut. Ein echtes Weihnachtssingen konnten die Usselner erleben, als die 81 Diemeltalschüler vor dem Rewe- Markt, vor der Molke und vor der Schneiderei ihre Lieder zum Besten gaben. 

16.12.2018

Große Weihnachtsfeier der Diemeltalschule in der Schützenhalle Usseln

 

"Wie heißt das Musical nochmal was wir gleich aufführen wollen?", fragte Frau Niemeier Emily. Die Drittklässlerin antwortete: "Die zerstreute Frau Niemeier!" - So empfing die Schulleiterin am vergangenen Freitag die Eltern, Geschwister und Großeltern der Diemeltalschule und von da an war klar, dass es ein fröhlicher Nachmittag werden sollte.

Das Stück mit dem Titel "Der zerstreute Weihnachtsmann" wurde von allen vier Klassen auf der Bühne präsentiert. Die Organisationswichtel des Weihnachtsmanns und ein hilfsbereiter Mond mussten dieses Jahr gute Nerven mit ihrem Weihnachtsmann haben. Dieser sollte die Kinder in Usseln besuchen, jedoch schwirrte er lieber in der ganzen Welt herum. Dabei lernte er die Weihnachtsbräuche aus aller Welt kennen und auch die landestypischen Weihnachtslieder wurden ihm vorgesungen und auch die ein oder andere Tanzeinlage war dabei. So präsentierte ihm die Klasse 2 Weihnachten in Spanien und England, Klasse 3 Weihnachten in Holland und den USA, Klasse 4 zeigte die Bräuche aus Frankreich und Schweden und Klasse 1 brachte den Weihnachtsmann Mexiko und Deutschland näher.

Nach langer Reise hat der zerstreute Weihnachtsmann dann doch den Weg nach Usseln gefunden und die Kinder bedankten sich mit einem HipHop- Tanz. Die Besucher waren begeistert und der Applaus belohnte die Kinder für ihre lange und intensive Übungszeit.

Im Anschluss wurde Frau Grundmann geehrt und verabschiedet. Die Usselner Pfarrerin unterrichtete 22 Jahre das Fach ev. Religion in der Diemeltalschule mit vier Wochenstunden. Die Kinder verabschiedeten sie mit dem Lied "Ich schenk' dir einen Regebogen" und machten ihr damit eine große Freude.

Im Anschluss an die Aufführungen konnte sich die Schulgemeinde bei Kaffee und Kuchen, Waffeln, Popcorn und verschiedenen Weihnachtsständen austauschen und einen gemütlichen Nachmittag verbringen.

 

18.09.18

Baum- Mikado im Schulgarten-

neue Bewegungs-möglichkeit in der Pause für die Diemeltalschüler

 

Seit zwei Wochen haben die Diemeltalschüler eine neue Anlaufstelle in der Pause: Sie können auf einem Baum- Mikado balancieren und spielen. Durch die Handwerksarbeiten der Zimmerei Karl Becker Eimelrod konnte der Wunsch nach einer neuen Spielmöglichkeit im Schulgarten erfüllt werden. 

 

 

 

17.09.2018
Die Klasse 3 besucht die Speiermühle in Hemmighausen im Rahmen ihrer Unterrichtseinheit
"Vom Korn zum Brot"
Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Vom Korn zum Brot" besuchte die Klasse 3 der Diemeltalschule letzte Woche die Speiermühle in Hemmighausen. Nach einer schönen Wanderung durchs Diemeltal bei bestem Herbstwetter kamen die Kinder zusammen mit Frau Paar und vielen Eltern gegen 10 Uhr bei Familie Becker an. Herr Becker und seine Frau begrüßten alle schon vor dem Haus und bei einem kleinen Frühstück erzählte Herr Becker von der Geschichte der 600 Jahre alten Mühle. Bevor die Kinder in die Mühle hineingehen durften, ließ Herr Becker noch die gängisten Getreidesorten bestimmen. Diese Aufgabe meisterten die Kinder mit Bravour.
In der Mühle konnten die Kinder nun den Weg des Korns  von der Anlieferung bis zum fertigen Mehl über die vier Etagen der Mühle nachvollziehen. Herr Becker erzählte sehr anschaulich und die Kinder hörten seinem Vortrag interessiert zu und stellten Fragen. Besonders spannend war es für die Schüler zu erfahren, wie das Leben als Kind früher im Mühlenbetrieb der Familie Becker war. Herr Becker erklärte zum Beispiel, dass er schon als 9-Jähriger mitarbeiten musste und es so viel Arbeit gab, dass die Hausaufgaben erst am Abend erledigt werden konnten.
Zum Abschluss der Führung durch die Speiermühle durften alle Kinder und Eltern leckeres frisches Brot essen, das Frau Becker im Untergeschoss der Mühle vorbereitet hatte.
Den Kindern, Eltern und Frau Paar hat es sehr gut gefallen, dass diese Aktion auch mit Unterstützung des Naturparks Diemelsee stattfinden konnte. Alle hatten einen wirklich schönen Tag!

                                                                                                                             05.09.2018

Seil und Baum- Bewegungsraum-

Diemeltalschule unterwegs

 

Auch im neuen Schuljahr 2018/19 will die Diemeltalschule wieder einige Wanderungen und sportliche Aktivitäten draußen anbieten, um den Kindern einige ausgewählte Leitideen der Schule wie Naturverbundenheit und Bewegungsorientierung zu vermitteln. 

So ging der erste gemeinsame Ausflug in den Lohwald. Dort hatten die Lehrerinnen einen fachgerechten Seil und Baum- Bewegungsraum- Parcours aufgebaut, der nun von den Schülerinnen und Schülern ausprobiert werden konnte. Im letzten Schuljahr hatte sich das Kollegium bereits zu den Knotentechniken von Seilen im Wald weitergebildet, sodass einige schöne "Spielgeräte" aufgebaut werden konnten.

Zuerst konnten die Klassen 1 und 2 im Wald an den Seilen schwingen, klettern und schaukeln, bevor dann die 3. und 4. Klasse den Bewegungsparcours im nahe gelegenen Wald nutzte. Dabei stellten viele Kinder ihre gute Gleichgewichtsfähigkeit fest und alle freuten sich über die erfolgreiche Bewältigung der motivierenden und zum Teil unbekannten Herausforderungen. Dank vieler Eltern, die uns begeleitet haben, konnten die Kinder an allen Stationen auch Hilfe erhalten.

Darüberhinaus kam das Spielen im Wald und das Bauen von kleinen Hütten nicht zu kurz. Dabei fanden die älteren Kinder sogar einen Skelettkopf von einem Reh. Lasse fand heraus, dass das Tier noch sehr jung gewesen sein muss, da die Backenzähne teilweise noch im Kiefer steckten und nicht ausgewachsen waren. Was für ein Fund!

Auf dem Rückweg reflektierten die Kinder, dass sie so einen Seil und Baum- Bewegungsraum- Parcours gerne öfter nutzen würden und sie schon gespannt auf die neuen Stationen warten. Die Kinder können sich sicher sein, dass das Lehrerkollegium der Diemeltalschule sich etwas Neues einfallen lässt.

 

Anbei eine Fotoshow zu unseren "Seiltänzern/innen". Viel Spaß.

 

 

 

09.08.2018

Schulhefte- Aktion der Waldecker Bank

 

Heute haben sich die neuen Erstklässler sehr über den Besuch von Frau Thielemann von der Waldecker Bank gefreut. Die Kundenbetreuerin aus Usseln hatte für jedes Kind vier Schulhefte im Gepäck. Diese Hefte sind mit dem Diemeltalschule- Logo versehen und Janoschs Bär und Tiger zieren die Heftumschläge. "In diesen Heften lässt es sich viel leichter lernen", konstatierten die Kinder. Ein großer Dank gilt hiermit nochmals der Waldecker Bank.

 

 

                                                                                    07.08.2018

Hurra- die neue Klasse 1 ist da!

22 neue Erstklässler für die Diemeltalschule

 

Seit dem heute besuchen 22 neue Erstklässler die Diemeltalschule in Usseln. Sie wurden  mit einem Gottesdienst, geleitet von Frau Grundmann und einer Einschulungsfeier von der 4. Klasse und der Schulleiterin Frau Niemeier im Diemelsaal begrüßt, bevor sie dann ihre erste Unterrichtsstunde bei ihrer Klassenlehrerin Frau Becker- Volke verbracht haben.

Wir freuen uns über unsere neuen Diemeltalschüler/innen und wünschen allen Erstklässlern einen guten Start.

 

Anbei ein Bild der neuen 1. Klässler mit ihren Schultüten in unserem Schulgarten.

Das zweite Bild zeigt die 4. Klasse bei ihrem Stück "Der kleine Löwe und der kleine Tiger". Das Stück handelte von vielen Tieren, die auch in die Schule gekommen sind. Der kleine Tiger hatte Angst vor der Schule, aber durch seine Tierfreunde und die Lehrerin Frau Fuchs, konnte er doch noch Freude an der Schule finden. Das Publikum und die neue 1. Klasse haben sich sehr über das Einschulungsstück mit den vielen Gesangseinlagen gefreut.

                                                                                                                             14.06.2018

Bundesjugendspiele 2018

Auch die Bundesjugendspiele sind ausgewertet- das Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Und dennoch haben die Kinder der Diemeltalschule tolle Leistungen gezeigt und einige Sieger- und Ehrenurkunden konnten erreicht werden.

Schulsiegerin ist Klara aus der 4. Klasse geworden und Schulsieger Mohamad aus der 2. Klasse. Beide lagen mit ihrer Punktzahl weit über der erforderten Punktzahl für eine Ehrenurkunde.

Anbei nun die Eindrücke von den Bundesjugendspielen und der Siegerehrung der Diemeltalschule.

 

06.06.2018

Diemeltalschule beste Grundschule bei den Waldlaufmeisterschaften in Buchenberg

 

In ihren orangefarbenen Schul- T-Shirts traten heute 20 Kinder der Diemeltalschule bei den Waldlaufmeisterschaften in Buchenberg an. Mit einem ersten, zwei zweiten und einem fünften Platz hat die Diemeltalschule als erfolgreichste Grundschule teilgenommen.

Der 1. Platz wurde von den Jungen U10 erreicht. In der Mannschaft waren Luca, Maddox, Elias, Jan-Hendrik und Philip. Die Mädchen der

U 12, wozu Klara, Lara, Malea, Nagin und Lena gehörten, haben um einen Punkt den 1. Platz nicht erreichen können. Dafür hat Klara einen neuen Streckenrekord über 1250 Meter aufgestellt. Lissy, Jule, Greta, Emma und Emely haben mit ihren Laufleistungen den 2. Platz in der U10 Mädchen belegt. Die Jungen der U12 erreichten den 5. Platz in ihrer Wertung. Dazu gehörten Leonard, Pascal, Thore, Kevin und Amaro.

Alle Kinder sind toll gelaufen und haben sich über das Maß hinaus angestrengt. Ein Dank gilt auch den Eltern, die mit den Lehrkräften Frau Niemeier und Frau Becker- Volke nach Buchenberg gefahren sind. 

 

28.05.2018

Ausscheidungslauf für Buchenberg

Heute fand der jährliche Ausscheidungslauf für den Waldlauf in Buchenberg an der Diemeltalschule statt. Vom Sportplatz aus führte die Laufstrecke entlang am Lohwald bis hin zum Ententeich und wieder zurück. Alle Kinder sind in ihren Jahrgängen gestartet und haben ihre Laufleistungen unter Beweis gestellt.

Zu den Waldlaufmeisterschaften der waldeckischen Schulen am 06.06.2018 in Buchenberg fahren nun die je 5 besten Mädchen und Jungen aus ihren Jahrgängen. Die Diemeltalschule drückt den 20 Teilnehmern jetzt schon die Daumen.

 

 

 

27.05.2018

Viel los in der Diemeltalschule

 

In den letzten Wochen war so einiges los in unserer Schule. Floorballtag, Projekte der Naturparkschule und Lese- und Känguruwettbewerb standen neben dem normalen Unterricht auf dem Programm.

 

Floorballtag:

Pascal, Klara, Kevin, Nagin, Christian, Nele, Thore, Leonard, Philip, Lena, Malea und Marlon haben den 2. Platz beim Floorballturnier in Korbach errungen. Nach Punktgleichstand mit der erstplatzierten Ederseeschule Herzhausen, zählte die bessere Tordifferenz und da mussten sich die Diemeltalschüler/innen knapp geschlagen geben. Ein großer Dank gilt Stefan Schäfer, der uns zu diesem Turnier eingeladen und trainiert hat.

 

Natur auf der Spur:

Zusammen mit Frau Reinecke, machte sich die 1. Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Frau Stein auf den Weg rund um die Schule der "Natur auf die Spur" zu kommen. Dieser Tag fand im Rahmen der Kooperation mit dem Naturpark Diemelsee als Naturparkschule statt. Neben verschiedenen Kräutern, entdeckten die Schüler/innen kleine Vogelnestchen, die nicht mehr bewohnt waren. Dazu gehörte ein Nest von einem Star. Da die Kinder im Sachunterricht sich zur Zeit mit heimischen Vogelarten beschäftigten, passte dieser Fund natürlich gut.

Das nächste Projekt im Rahmen der Naturparkschule findet auf dem Bauernhof Faß in Welleringhausen statt. Die 2. Klasse wird übernächste Woche zum Thema Bauernhof und Milch arbeiten.

 

Vorlesewettbewerb

Der diesjährige Vorlesewettbewerb der Diemeltalschule brachte die Jury wieder zum Grübeln: Wer ist die oder der beste Leser/ Leserin in den einzelnen Klassen und kann seinen/ihren geübten Text flüssig und gestaltend vortragen und dazu noch einen fremden Text erlesen und gekonnt vortragen?

In der ersten Klasse konnte Jan- Hendrik die Jury überzeugen und gewann den Wettbewerb. In Klasse 2 machte Lia das Rennen. In Klasse drei gewann Jule und Ariane erhielt in Klasse 4 den Titel der Lesekönigin. Die vier Kinder stellten sich einige Tage später der Konkurrenz aus Willingen und Adorf beim Lesewettbewerb der Grundschulen und holten drei dritte und einen zweiten Platz für ihre Schule. Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

Känguru- Wettbewerb

Auch in diesem Jahr hat unsere Schule an dem Känguru- Mathematikwettbewerb mit der 3. und 4. Klasse teilgenommen! Viele 3. und 4. Klässler der Diemeltalschule stellten sich bereits im März den kniffligen Aufgaben und haben alle ihr Können gezeigt. Leonard aus der 4. Klasse hat im internen Schulvergleich den weitesten Känguru- Sprung geschafft und gleichzeitig auch die meisten Punkte geholt. Von 120 zu erreichenden Punkten, schaffte Leonard 107 Punkte, was eine hervorragenden Leistung ist. Dafür erhielt er das Känguru- Mathematik- T-Shirt und ein Spiel. Jule, Nele, Julian, Mariella, Max und Finja aus der 3. Klasse erreichten mit ihren Punktzahlen die Gewinnränge und bekamen dafür tolle, mathematische Spiele. Alle anderen Kinder erhielten eine Urkunde und einen Mitmach- Preis.

Frau Stein, die Initiatorin des Känguru- Wettbewerbs an unserer Schule, fasste zusammen, dass die Kinder stolz auf ihre Leistungen sein können, da sie sich mit über 10.000 Schulen auf der ganzen Welt gemessen haben und dabei alle mindestens im Mittelfeld der Bewertung gearbeitet haben.

 

 

Anbei eine genaue Beschreibung des Wettbewerbs:

 

 

Känguru der Mathematik – das ist

-  ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit

-  ein Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird

-  eine Veranstaltung, die die mathematische Bildung in den Schulen unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll

-  ein Einzelwettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11–13 zu lösen sind

 

-  ein Wettbewerb mit großen Teilnehmerzahlen: in Deutschland sind sie von 184 im Jahr 1995 auf etwa 852.000 im Jahr 2015 gestiegen

 

 

 

All die aufgezählten Erlebnisse waren neben dem Unterrichtsalttag eine gelungene Abwechslung für die Diemeltalschule.

Nachstehend einige Impressionen.

23.04.2018

Wir entdecken den Frühling – Sternwanderung der Diemeltalschule zum Schulwald und der Graf Stolberg Hütte

 

Letzten Freitag war es endlich wieder soweit: Der Frühling zeigte sich von seiner besten Seite und die Diemeltalschüler/innen schnürten ihre Wanderschuhe. Auf dem Programm stand eine Sternwanderung der Klassen 1- 4 über den Kahlen Pön, hinzu dem eigenen Schulwald am Knoll.

Mit dem Auftrag bewusst den Frühling wahrzunehmen, entdeckten die Kinder die neuen Blüten an den Bäumen und viele Frühblüher, die aufgrund ihrer verdickten Wurzel oder ihrer Blumenzwiebel so früh im Jahr blühen können. Darunter waren neben den typischen Narzissen und Tulpen auch gelbe und weiße Buschwindröschen, kleine Wald- Veilchen und der immer weit verbreitete Hahnenfuß. Auch die Buche zeigte schon ihre neuen, hellgrünen Blätter.

Während die 1. und 2. Klasse an dem vorderen Teil des Pöns entlang wanderten, konnten die Dritt- und Viertklässler den hinteren Teil des Pöns kennenlernen und wanderten somit im westfälischen Gebiet. Die Aussicht auch über die Landesgrenze hinaus, war an vielen Stellen hervorragend. Sowohl waren Medebach und Winterberg mit dem Kahler Asten zu sehen, als auch die Kasseler Berge in die andere Himmelsrichtung.

Gemeinsamer Treffpunkt aller Klassen war anschließend die Graf Stolberg Hütte. Nach einer Pause ging es dann mit allen Kindern, Eltern und Lehrkräften nochmal in den Schulwald am Knoll. Viele Baumpflänzchen aus den letzten Jahren haben sich gut entwickelt und die nächsten Bäumchen werden diese Woche von Klasse 1 gesetzt.

 

Auch der Weg zur Schule verging wie im Flug. Auf der fast nur noch abschüssigen Strecke, konnten die Diemeltalschüler/innen noch einmal den Frühling in vollen Zügen genießen. J

14.02.2018
Olympische Woche nicht nur in Pyeongchang, sondern auch in der Schulstraße 2 in Usseln
An der Diemeltalschule Usseln steht diese Woche an den Eingängen "Deutsches Haus- Olympia 2018 Pyeonchang/Usseln" geschrieben, denn diese Woche folgt dem Projekt der Olympische Winterspiele 2018.
Ganz im olympischen Fieber besuchen die Kinder an drei Tagen 6 Projekte rund um das Thema Olympia 2018 Pyeongchang. Dabei werden die Maskotten näher beleuchtet und gebastelt, eine Wandzeitung hält täglich alle Schüler/innen über die Wettbewerbe und Medaillenwertung auf dem Laufenden, die olympischen Rituale wie der Eid, die Ringe und der Fairplay- Gedanke werden thematisiert, ein Training in der Sporthalle findet statt und eine selbst geschriebene Hymne wird einstudiert. 
Zwei weitere Tage in der Woche sind als Wettkampftage ausgeschrieben. In den Disziplinen Langlauf, Rodeln, Slalom und Skispringen können sich die Diemeltalschüler/innen messen und dennoch dem Gedanken "Dabei sein ist alles" folgen.
Vor dem ersten Langlaufwettkampf am heutigen Mittwoch, fand eine ausgiebige Eröffnungsfeier statt. Neben dem Einlauf der Maskottchen, Fahnenträgern und Sportlern/innen, wurde das Olympische Feuer von dem jüngsten und ältesten Kind (Valerie und Pascal) der Schule entzündet und der Eid von Niklas und Johanna gesprochen. Anschließend wurde gemeinsam die Olympische Hymne gesungen, bevor die Wettkämpfe starten konnten.
Dank vieler Bekannter der Schule und der Elternschaft ist es erst möglich gemacht worden, diese Tage an so einer kleinen Schule durchzuführen. 
Anbei einige Impressionen des heutigen Langlaufwettkampfs, der Eröffnungsfeier und den Projekten.
Olympiasieger im Langlauf wurden heute:
Valerie Schlenger- Klasse 1, Marvin Trachte- Klasse 2, Lena Burgart- Klasse 3 und Thore Frank- Klasse 4.
Unsere Olympiasieger von Freitag dem 16.02.2018 lauten:

Slalom:

1.  Klasse: Jan- Hendrik Becker

2.  Klasse: Lukas Schlenger

3.  Klasse: Philip Kloß

4.  Klasse: Thore Frank

  

Skispringen:

1.  Klasse: Luca Iske

2.  Klasse: Maddox Tarhanis

3.  Klasse: Nele Klingelhöfer

4.  Klasse: Thore Frank

 

 

 

Rodeln:

1.  Klasse: Leonie Singh

2.  Klasse: Finn Knauerhase

3.  Klasse: Max Richter

4.  Klasse: Malea Häberlein

 

 

Mehr Fotos unter:

https://www.flickr.com/gp/birgitgoebel/w3A53k 

 

von unserer Elternbeiratsvorsitzenden Birgit Göbel!

 

                                                                                            22.01.2018

 

Wir sind unterwegs auf Langlaufski-

Vorbereitung für die Projektwoche zum Thema Olympische Winterspiele der Diemeltalschule

 

 

Die kurzfristig guten Schneebedingungen im Upland machten es für die Diemeltalschule möglich, den Sportunterricht nach draußen zu verlegen und die Langlaufski unterzuschnallen. Während die Viertklässler lernten an einem Berg die Ski anzukanten, um hochlaufen zu können, drehten die Erstklässler ihrer ersten Runden in der Loipe und die dritte Klasse unternahm eine Winterwanderung auf Langlaufski. Am kommenden Mittwoch schnürt dann auch die zweite Klasse die Langlaufschuhe.

Alle Kinder machen sich bereits jetzt im Januar fit für das kommenden Großereignis der DTS- eine Projektwoche rund um die Olympischen Winterspiele in Pyeonchang, die zeitgleich zu diesen liegen soll, je nachdem wie es das Wetter ermöglicht.

Geplant sind fünf Projekttage. Drei Tage davon wird inhaltlich rund um das Thema Olympia in jahrgangsgemischten Gruppen an verschiedenen Stationen gearbeitet und zwei Tage sind Wettkampftage mit olympischer Eröffnungsfeier, olympischen Eid, Wettkämpfen und vielem mehr. 

Wir warten also nur noch auf weiteren Schnee im Upland und dann kann es los gehen. 

                                                                                                                            29.12.2017

Dezember- Eindrücke der Diemeltalschule

 

Auch im Dezember war wieder viel los in und rund um die Diemeltalschule. Der erste Schnee gab Anlass zum Schneemannbauen, Langlaufen und Skifahren.

Sportlich wurde es auch in der Turnhalle: Stefan Schäfer präsentierte der 3. und 4. Klasse die Sportart Floorball.

Auch zum Weihnachtsbasteln und Weihnachtssingen am letzten Schultag an verschiededen Stationen in Usseln fanden die Diemeltalschüler noch Zeit.

 

Jetzt wünschen wir allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

WLZ 22.12.2017

19.11.2017

Vorlesetag 2017-

Streiche von Max und Moritz begeistern die Kinder der Diemeltalschule

 

Am 17. November 2017 war es wieder soweit: Bereits zum 14. Mal riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf. Auch die Diemeltalschule nahm traditionell daran teil. Dieses Jahr überlegte sich das Kollegium, den Kindern mit "Max und Moritz" von Wilhelm Busch einen Klassiker der deutschen Literatur zu präsentieren. Auch wenn die Erstauflage 1865 erschienen ist, so ist das Werk bis heute noch aktuell. Den ersten und den letzten Streich spielten die Lehrerinnen als kleines Theater auf der Bühne und zogen so die Kinder in den Bann der Streiche und Übeltäterei der beiden Jungen. Die Streiche zwei bis sechs konnten die Diemeltalschüler/innen sich in einem Rundgang in jahrgangsgemischten Gruppen anhören. Zum Schluss konnte gemeinsam über das Werk reflektiert werden und die Meinung der Schüler/innen war eindeutig: so ein Buch darf nicht in Vergessenheit geraten. 

 

                                                                                     14.11.2017

Drachenfest der Diemeltalschule Usseln

 

Endlich war es soweit: Wind und Wetter stimmten und das geplante Drachenfest der Diemeltalschule konnte am 14.11.2017 gefeiert werden. Vorbereitet waren die Diemeltalschüler/innen schon länger. Sie hatten gemeinsam in der Schule Drachen gebaut. Die Klasse 4 baute mit ihrer Patenklasse Klasse 1 zusammen Drachen und Klasse 2 und 3 haben sich auch beim Basteln ergänzt. So entstanden für 80 Kinder 40 individuelle Drachen aus Mülltüten, Stöcken, Klebeband und Schnur und die Kinder konnten immer zu zweit ihre Drachen steigen lassen.

Auf dem Pön und am Heimberg in Usseln konnten die Exponate getestet werden. Das klappte schon richtig gut und einige Drachen hielten sich lange in der Luft. Andere hatten auch einen „Drehwurm“ wie die Kinder mitteilten und flogen immer wieder in die Höhe und stürzten wieder ab. Die richtige Technik und die Windausrichtung galt es also auch noch auszuloten.

 

Zum Abschluss trafen sich wieder alle Kinder in der Schule und wurden von einigen Eltern mit Bockwürsten im Brötchen empfangen. Das Feedback war eindeutig: ein Drachenfest muss dringend wiederholt werden.

06.09.2017

Wandern auf den Ettelsberg- Diemeltalschule macht mit allen 4 Klassen eine große Wandertour!

Gestern standen die Klassen in der Diemeltalschule leer. Alle Diemeltalschüler/innen, einige Eltern und das Lehrerteam machten einen Ausflug zu einem der beliebtesten Plätze im Upland: dem Ettelsberg.

Um 08:30 Uhr ging es mit Schulbussen Richtung Willingen und dann folgte auch schon das erste Highlight. Mit der Seilbahn ging es auf den 838m hohen Ettelsberg. Ein Frühstück auf dem Spielplatz, eine leider neblige Aussicht von dem 59m hohen Hochhheideturm und eine Begehung des Kyrill- Pfades schlossen sich an. Für die Kinder war es doch sehr erstaunlich, dass der Sturm Kyrill im Jahre 2007 wütete, wo doch die meisten von ihnen noch nicht geboren waren. Über die Hochheide ging es dann schnellen Schrittes Richtung Willinger- Skisprungschanze. Für die 1. und 2. Klasse führte dann der Weg über den Waldlehrpfad im Stryck zum Stryckbahnhof. Ab da fuhren die Busse wieder Richtung Heimat. Die 3. und 4. Klasse wanderten noch über die Skirollerbahn nach Usseln.

 

Als Fazit war es ein insgesamt sehr lohnenswerter Ausflug in der direkten Umgebung der Kinder. So können sich die fachlich erarbeiteten Inhalte zum Thema Gemeinde Willingen- Upland viel besser festigen und aufgebaut werden.

 

30.08.2017

 

Besuch auf dem Bauernhof Faß

 

Die Klassen 3 und 4 der Diemeltalschule haben letzte Woche als Naturparkschule einen Ausflug auf den Bauernhof Faß nach Welleringhausen gemacht. Beide Klassen haben zusammen mit Familie Faß zum Thema Getreide gearbeitet. Getreidesorten mussten erkannt und benannt werden. Dann haben die Kinder geguckt, wie viele Körner gesät werden müssen und wie viel Ertrag der Bauer bekommt. Das war echt spannend. Nachher haben die Diemeltalschüler noch selbst Müsli gemacht. Dafür wurde Hafer und Weizen mit einer Mühle gemahlen. Auch eine Sämaschiene wurde besichtigt. Zum Schluss durften alle noch mit den Kinderfahrzeugen auf dem Hof fahren.

 

Von Lara, Klasse 4

                                                                                    15.08.2017

18 neue Erstklässler für die Diemeltalschule

 

Seit dem 15.08.2017 besuchen 18 neue Erstklässler die Diemeltalschule in Usseln. Sie wurden mit einem Gottesdienst, geleitet von Frau Grundmann und einer Einschulungsfeier von den 2.-4. Klässlern und der Schulleiterin Frau Niemeier im Diemelsaal begrüßt, bevor sie dann ihre erste Unterrichtsstunde bei ihrer Klassenlehrerin Frau Stein verbracht haben.

Wir freuen uns über unsere neuen Diemeltalschüler/innen und wünschen allen Erstklässlern einen guten Start.

03.07.2017

Unsere Werk- AG mit Holz zeigt tolle Arbeiten

 

Viel Spaß hatten die 9 Schüler und Schülerinnen der AG Werken mit Holz. Laubsäge-Arbeiten von Tieren, eine Pinnwand in Form eines Elefanten und Nagelbilder waren die ersten Projekte. Schließlich wagten sich die kleinen Profis an ein Deutschlandpuzzle. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Als kleine Belohnung gab es am letzten AG-Tag für alle ein Eis.

03.07.2017

 

Wir als Naturparkschule!

Fledermaus-wanderung als Abschluss der 4. Klasse

 

Die Klasse 4 der Diemeltalschule hat an einem ihrer letzten Schultage in der Diemeltalschule extra „Überstunden“ in der Schule gemacht. Eine ganze Nacht wollten die Schülerinnen und Schüler in der Schule bleiben, da eine Fledermauswanderung mit anschließender Übernachtung als Abschluss für die Grundschulzeit geplant war. Das Übernachtungslager war schon aufgebaut, als um 21:00 Uhr das Lehrerteam sich mit den auf den Weg in den Usselner Lohwald machten, um dort auf Fledermaussuche zu gehen. Besonders erstaunlich für die Diemeltalschüler und Diemeltalschülerinnen war, dass manche Fledermäuse so klein wie eine Streichholzschachtel sind. Diese nennen sich Zwergfledermäuse und sind eine der kleinsten heimischen Arten. Die zierlichen, fast zerbrechlich wirkenden Tiere haben eine Körperlänge von nur maximal 5,1 Zentimeter und mit einem Gewicht von nur fünf Gramm liegen sie in der Dimension eines Stücks Würfelzucker. Nach den spannenden Informationen war die Faszination groß: Im Lohwald und auch rund um die Diemeltalschule konnten die Kinder echte Fledermäuse fliegen sehen. Neben den Fledermäusen, gab es noch eine Menge Glühwürmchen zu sehen. Diese faszinierten zusätzlich. Leider konnte die Abschlussklasse nicht die ganze Nacht nach den heimischen Nachtschwärmern gucken. Mit einigen Fackeln ging es dann zurück zur Übernachtung in die Schule.

 

Auf dem Bild ist die Klasse 4 am Rande des Lohwaldes in der Nacht zu sehen.

 

 

 

 

 

 

03.07.2017

Geschwisterduo Schulsieger und Schulsiegerin der Diemeltalschule bei den Bundesjugendspielen 2017

Mit Chayenne und Maddox konnte keiner mithalten! Das Geschwisterpaar aus Klasse 4 und 1 haben ihre einzige Möglichkeit bei den BJS genutzt, um gemeinsam auf dem Treppchen zu stehen. Beide haben die meisten Punkte in ihren Jahrgängen über einer Ehrenurkunde erreicht und sind damit unsere neue Schulsiegerin und unser neuer Schulsieger. 

Auf den folgenden Bildern sind unsere Klassensieger der Bundesjugendspiele 2017 zu sehen. Das letzte Bild zeigt den/die Schulsieger/in.

 

Klasse 1: Emely, Denisa, Lilly und Maddox und Chrissi

Klasse 2: Nagin, Lena, Nele und Philip, Lasse und Max

Klase 3: Klara, Malea, Lara und Pascal, Christian und Marlon

Klasse 4: Chayenne, Rika, Lena und Sascha, Ole und Kevin

 

 

Es fehlt: Elias aus Klasse 1 auf Platz 2.

                                                                                                                                          04.06.2017

Naturparkschule Usseln:

Kräuterwanderung der Klasse 3 mit Frau Reinecke

 

 

Im Rahmen der Naturparkschule hat sich die 3. Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Frau Becker am 30.05.2017 mit der Waldpädagogin Katja Reinecke zur Kräuterwanderung getroffen. In der Morgensonne ging es los in den Schulgarten, Richtung Lohwald und zum Schluss Richtung Bahnschienen und Bauernwiesen oberhalb vom Lohwald. Nach einigen Erklärungen und Vorstellungen von essbaren Kräutern, konnten die Kinder neben Sauerampfer, Efeu- Gundermann, Spitzwegerich, Giersch, Schafsgarbe, Knoblauchsrauke auch noch den Frauenmantel finden und ernten. In der Schulküche ging es dann an die Verarbeitung zu Kräuterquark mit Pellkartoffeln und Schokoladen- Kräuter- Nachtisch. Die Diemeltalschüler/innen waren fasziniert, wie vielseitig sich die essbare Kräuterauswahl rund um die Schule gestaltet hat und wie lecker doch einige Pflanzen waren. Nach getaner Arbeit haben sich alle über die gemeinsame Mahlzeit gefreut.

 

 

 

                                                       

 

 

 

                                                                                                                                                                                         04.06.2017

Der Natur auf der Spur

Erstklässler der Diemeltalschule erkunden mit allen Sinnen das Schulgelände

Ein Bericht von Sabrina Henning

 

Usseln. Es ist warm und die Sonne scheint, also viel zu schönes Wetter um den Vormittag im Klassenzimmer zu verbringen. Das dachten sich auch die Jungen und Mädchen der ersten Klasse der Diemeltalschule in Usseln. Zusammen mit Klassenlehrerin Nina Paar und der Naturpark- und Geoparkführerin Cordula Vellmer gingen sie am Montag, 29. Mai 2017, auf Entdeckungsreise, die auf und um das Schulgelände herum stattfand..

 

Den „Kosmos“ entdecken

Start war im „Grünen Klassenzimmer“ hinter der Schule, wo Cordula Vellmer den Grundschülern erklärte, dass sie mehrere Spiele vorbereitet hatte. Die erste Aufgabe für die Kinder war es herauszufinden, welche Lebewesen es auf dem Schulgelände gibt. Sofort machten sich alle auf die Suche und mit Hilfe der zuvor verteilten Becherlupen ließen sich die kleinsten Tierchen vergrößern. Cordula Vellmer und Nina Paar halfen den Kindern dann herauszufinden, was für ein Lebewesen sie dort gefangen hatten – von Wolfsspinnen, Riesenameisen bis hin zu Schmetterlingsraupen war alles dabei.

 

Natürlich wurden alle gefundenen Tiere dann wieder freigelassen. „Es ist wichtig, dass die Kinder den Kosmos um uns herum kennen und schätzen lernen. Es gibt so vieles, dass sie nicht wahrnehmen.“, erklärte Cordula Vellmer. Gleichzeitig legte sie aber auch Wert darauf den Kindern die Regeln im Umgang mit der Natur zu erklären. Vor allem auch, dass sie keinen Müll oder Glasflaschen im Wald hinterlassen.

 

Doch es ging nicht nur ums Sehen, die Mädchen und Jungen sollten auch lernen, die Natur mit anderen ihren anderen Sinnen wahrzunehmen – beispielsweise durch hören oder fühlen. Besonders viel Spaß hatten die Kinder, als sie ein anderes Kind, dessen Augen mit einer Augenbinde verdeckt waren, durchs Gelände führten. „Exkursionen sind immer interessant und die Kinder bekommen einen ganz anderen Blick auf den Schulhof. Sie achten auf vieles, dass sie sonst gar nicht bemerken.“, sagte Lehrerin Nina Paar, während sie ihre Schüler beim Entdecken und Untersuchen beobachtete. Zum Schluss erstellten sich die Kinder jeder ein individuelles Dia, dass sie an diesen aufregenden Tag erinnern sollte.

 

 

26.05.2017

 

Vöhler Topf- Fußballturnier der Schulen im Landkreis Waldeck- Frankenberg

 

Unsere Fußball- Schulmannschaft hat am 23.05.2017 beim Fußball- Turnier "Vöhler- Topf"  teilgenommen. Am Ende hat es unsere Mannschaft auf das Treppchen geschafft. Mit dem 3. Platz konnten die Diemeltalschüler/innen sehr zufrieden sein, zumal die 3. Klasse keine Fußballer/innen stellen konnten, da diese auf Klassenfahrt waren. Ein Dank geht an Robert Tarhanis, welcher unsere Schulmannschaft begleitet hat.

Auf dem Bild sind zu sehen: Nevio und Maddox (vorne), Ole, Kiara, Elias, Sascha, Philip, Kevin und Chayenne (hinten).

                                                                                                                                            26.05.017

Klasse 2 forstet unseren Schulwald auf!

Letzte Woche Mittwoch hat sich die Klasse 2 mit ihrer Klassenlehrerin Frau Niemeier, Frau Schemming und einigen Eltern auf den Weg zu unserem Schulwald am Knoll gemacht, um diesen aufzuforsten. Viele der Bäume brauchten neuen Halt und Schutz vor dem doch immer wieder vorkommenden Wildfraß bzw. Verbiss.

Die folgenden Bilder zeigen die Arbeit der Diemeltalschüler/innen. 

 

                                                                                                                                          07.05.2017

Wir pflanzen neue Bäumchen in unseren Schulwald

 

Im Rahmen der Naturparkschule sind die 1. Klasse der Diemeltalschule, ihre Klassenlehrerin Frau Paar und einige hilfsbereite Eltern und Großeltern am Freitag, den 5.5.2017, schon früh in die Wälder des Uplands aufgebrochen. Um 09:00Uhr waren sie mit Herrn Brüggemann, dem Förster des Stryks, zum Bäumchenpflanzen am Knoll verabredet. Das alljährliche Aufforsten des Schulwaldes stand auf dem Programm. Die Kinder der Klasse 1 und ihre Begleiter waren mit Spaten und Hacke tatkräftig dabei. Jedes Kind durfte eine Buche in die Erde einpflanzen. Zur Erkennung des eigenen Baums wurden an die noch zarten Pflänzchen Namensschilder gebunden. Jetzt hoffen die Kinder der Klasse 1, dass ihre Bäumchen wachsen und irgendwann die Lücke füllen, die Kyrill im Jahre 2007 hinterlassen hat. 

                                                                                                                                           26.04.2017

 

Seil und Baum Bewegungsraum -

pädagogischer Tag an der Diemeltalschule

 

Am Montag, den 24.04.2017 hat an der Diemeltalschule Usseln für das Lehrerkollegium ein pädagogischer Tag unter dem Motto "Seil und Baum Bewegungsraum" unter der Leitung von Stefanie Plüschke stattgefunden. Gemeinsam mit den Kollegen aus den Kindergärten aus Usseln und Eimelrod und der Enser Tor- Schule haben die Lehrerinnen der Diemeltalschule eine Schulung in die Seil- und Knotentechnik bekommen, sodass sie neue Bewegungsanlässe im Wald entstehen lassen  können. Die folgenden Bilder geben einen Einblick darüber was die Diemeltalschüler/ innen bald in ihren umliegenden Waldstücken in Usseln erleben können.

                                                                                                                                           16.02.2017

Schulmeisterschaften im Skispringen und Slalom an der Emmet -

Ein Bericht der WLZ von Manfred Niemeier

 

Mariella und Thore Schulsieger

 

Usseln. Seit dem ersten Schnee stehen sie regelmäßig im Sportunterricht auf Langlauf- und Alpinski, jetzt haben sie ihr Können im Wettkampf unter Beweis gestellt. Die Mädchen und Jungen der Diemeltalschule Usseln waren bei ihren Meisterschaften mit Begeisterung bei der Sache. Schulsieger wurden Mariella Sauer und Thore Frank.

Die Jungen und Mädchen fanden am Emmet-Lift sehr gute Bedingungen vor. Maik Saure hatte einen Slalom gesteckt und Skisprungtrainer Jörg Pietschmann eine kleine Schanze präpariert, auf der Rika Schulze mit 10,5 Meter die Bestweite stand. Die fünf Lehrerinnen wurden von Lehrertrainer Michael Wiatr und einigen Eltern unterstützt.

Medaillen und Urkunden gab es für die besten sechs Sportler je Klasse und pro Disziplin. Wer bei der stimmungsvollen Siegerehrung auf das Podest steigen durfte, der bekam auch noch einen Pokal überreicht. Als Schulsieger gefeiert wurden Mariella Sauer (Kl. 2) und Thore Frank (Kl. 3), weil sie beide Wettbewerbe gewonnen hatten. In der Klasse 1 waren Maddox Tarhanis (Springen) und Felix Penseler (Slalom) erfolgreich, in der Klasse 4 Rika Schulze und Sascha Hetzel.

 

 

 

Anbei nun die Siegerfotos der einzelnen Klassen der Schulmeisterschaften vom 14.02.2017.

Siegerfoto Klasse 1 im Slalom

 

1. Felix

2. Elias

3. Lukas

4. Maddox

5. Marvin

6. Jannis

Siegerfoto Klasse 2 Slalom

 

1. Mariella

2. Philip

3. Sven

4. Nele

5. Niklas

6. Finja

Siegerfoto Klasse 3 im Slalom

 

1. Klara und Thore

3. Leonard

4. Johanna

5. Lara

6. Yara