12.03.2024

Karneval 2024

20.01.2024

 

Skisprung-, Ski- und Rodelwettkämpfe an der Emmet

                                                                                                Dezember 2023

Der erste Schnee in Usseln

05.11.2023

Diemeltalschüler lauschen spannenden Geschichten

 

Autor Sven Gerhardt liest aus zwei seiner Kinderbücher

 

 

Es wurde gelacht, gestaunt, gerätselt und viel gefragt. „Die Geschichte der Wanderratte Minna Melone“ zog die Erst- und Zweitklässler bei der Autorenlesung der Diemeltalschule Usseln in ihren Bann. Die Dritt- und Viertklässler erfreuten sich an „Der fabelhafte Herr Blomster – ein Schulkiosk voller Geheimnisse“. Lesen als ein wichtiges Kulturgut liegt dem Kollegium am Herzen. Im schuleigenem Lesekonzept ist deshalb festgeschrieben, dass den Jungen und Mädchen auf besondere Weise der Zugang zu Büchern und deren Entstehung nahegebracht werden.

 

Dieses Mal reiste Sven Gerhardt aus Marburg an und brachte zwei seiner mittlerweile 23 Kinderbücher mit. „Seit fast zwei Jahrzehnten schreibe ich nun schon voller Begeisterung für Kinder“, sagt der 46-jährige Autor über sich selbst. Mit den Abenteuern rund um die „Heuhaufen-Halunken“ hat er es sogar auf die Kinderbuch-Bestsellerliste geschafft.

 

Bei seinen Lesungen im gerade rechtzeitig fertig gewordenen Differenzierungsraum gelang es Gerhardt mühelos die Schülerinnen und Schüler in die Geschichten einzubinden und die Spannung hochzuhalten. Die auf eine Leinwand projizierten Bilder von Minna Melone und Herrn Blomster erhöhten noch das Vergnügen beim Zuhören. „Wann machen wir das wieder?", fragten die Kinder, als die Stunde viel zu schnell vorbei war. Für die Lehrerinnen Ansporn genug, sich bald wieder nach einem neuen Autor umzusehen.

 

18.10.2023

 

„Opernretter“ verzaubern die Mädchen und Jungen der Diemeltalschule

 

Wie schnell könnt ihr euch umziehen? Wer hat immer die Musik angestellt? Wie kannst du so hoch singen? Viele Fragen an Raphaela und Brendan, die den Mädchen und Jungen der Diemeltalschule Usseln zuvor kurzweilig und kindgerecht die Oper Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart vorgeführt hatten.

 

Das Duo vom Ensemble „Opernretter“ aus Schwetzingen wechselte auf der Bühne der Schützenhalle immer wieder die Kostüme für die verschiedenen, oft lustig dargestellten Rollen. Da war Pamina, die Tochter der Königin der Nacht, die vom Fürsten Sarastro in einen Tempel entführt wurde. Der junge Prinz Tamino wurde von der Königin der Nacht losgeschickt, um Pamina zu befreien und als Lohn sollte er sie heiraten dürfen. Als Tamino ein Bild von Pamina sah, da verliebte er sich sofort in sie, und machte sich gemeinsam mit dem lustigen Vogelfänger Papageno auf die Suche. Die Königin der Nacht übergab vorher Tamino eine goldene Zauberflöte und Papageno ein magisches Glockenspiel, die ihnen bei Gefahr helfen sollten. Die beiden Freunde bestanden die drei Prüfungen und am Ende fanden Tamino und Pamina zusammen.

 

Der Verein „Opernretter“ hat sich zur Aufgabe gemacht, den Kindern, sogar schon im Kindergarten, spielerisch zu zeigen, dass Oper nicht anstrengend und altbacken ist. Das Erlebnis klassische Musik sei ein wichtiger Bestandteil der musikalischen Erziehung im frühkindlichen Alter.

 

Deshalb mussten die 80 Kinder nicht nur zuhören, sondern waren immer wieder in die Vorstellung eingebunden. Zwölf Mädchen und Jungen schlüpften in die Kostüme der Papagenis oder verfolgten als Riesenschlange quer durch die Schützenhalle den Königssohn Tamino. Alle Kinder mussten auf ihren Plätzen Feuer und Wasser darstellen und sie sangen laut und textsicher das Mitmachlied „Glockenspiel und Zauberflöte“. Das hatte Musiklehrerin Christina Schlenger vorher so gut eingeübt, dass sich Raphaela und Brendan sogar am Ende eine Zugabe wünschten.

 

Und dann war da noch eine Frage an die Opernsänger: Warum gab es keine Pause mit einem Wechsel des Hintergrunds? „Nicht immer können alle Schülerinnen und Schüler so gut und so lange zuhören wie ihr“, begründete Raphaela die kompakte, konzentrierte Vorstellung von gut einer Stunde. „Für euch hätten wir die Zauberflöte auch in zwei Akten spielen können“, lobte sie das Usselner Publikum.

 

Spätestens damit waren auch eventuelle Bedenken des Kollegiums der Diemeltalschule um Rektorin Iris Niemeier ausgeräumt. Funktioniert Oper in unserer Schule? Die Antwort: Ein ganz klares Ja. Ein Indiz dafür war, dass die Autogrammkarten reißenden Absatz fanden.

 

12.10.2023

Kunstprojekt Andy Goldsworthy

 

 

 

Die Diemeltalschule nutzte das spätsommerliche Wetter am 11.10.23, um sich im Sinne des Künstlers Andy Goldsworthy in den herbstlichen Lohwald zu begeben und eigene Kunstwerke aus Naturmaterialien zu gestalten.

 

Zur Einführung bekamen die Kinder Inspirationen durch einen Filmausschnitt über den Künstler sowie Fotos von Naturkunstwerken.

 

Dann ging es in altersgemischten Gruppen los in den Wald, um  bunte Blätter, Zapfen, Steine, Hagebutten, Äste, Rinde, Kastanien zu suchen und Ideen kreativ umzusetzen. So entstanden 16 Kunstwerke auf dem „Museumsareal“ rund um den Lohwaldspielplatz. Sogar in der Diemel wurden kleine Kunstwerke zu Wasser gelassen. Leider zerstörte der Wind einige Kunstwerke und so musste umgeplant werden.

 

Am Ende konnte jedoch jedes Team dem Publikum sein Kunstwerk vorstellen und alle waren sich einig, dass es ein gelungener Kunst- und Sachunterricht draußen war.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.10.2023

Der Herbst ist da in der Diemeltalschule

 

 

 

Die Klasse 1 feierte am 5.10.23 zum Abschluss des Apfelprojektes im Rahmen des Sachunterrichtes mit den Eltern zusammen ein Apfelfest.

 

Nachdem am Tag zuvor bei Familie Steinhausen im Garten der Apfelbaum abgeerntet wurde, hieß es zunächst mit vielen fleißigen Händen Äpfel klein schneiden.

 

Aus den Äpfeln wurde unter sachkundiger Anleitung von Herrn Niemeier und Herrn Schiefner leckerer Apfelsaft gepresst und in der Küche wurden Apfeltaschen gebacken.

 

Zur Überbrückung der Backzeit gab es Bastel-, Rätsel- und Spielstationen rund um den Apfel.

 

Nach einem kleinen Lied und Gedicht schmeckte dann allen Kindern und Gästen der Apfelsaft, die Apfeltaschen und ein bisschen Apfelkompott.

 

Mit diesem Fest wurde den Kindern auch in Verbindung mit dem Erntedankfest, das im Reliunterricht besprochen wurde, bewusst, wie viel Arbeit in der Herstellung der Produkte ohne Maschinen steckt und wie dankbar man sein sollte für die Ernte.

 

19.09.2023

 

Sommer- Wettkämpfe des Hessischen Skiverbands 2023 - Auch Schüler/ Schülerinnen der Diemeltalschule erfolgreich!

 

Der HSV Sommer-KidsCup ist eine Sommer-Wettkampfserie für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren und Teil der DSV SommerSki-Olympiade. Bei dem vom Deutschen Skiverband im Sommer 2021 mitten in der Corona-Pandemie aufgelegten Format können Kinder sich im Team in den Bereichen Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Ausdauer, Kraft und Koordination mit Gleichaltrigen aus ganz Deutschland messen.

In diesem Jahr fand der Sommer- KidsCup in Mücke statt. Einige Diemeltalschüler/innen waren bei besten Bedingungen für den SC Usseln erfolgreich. Anbei ein Link zu den Bildern der Wettkämpfe und die Ergebnisliste aus diesem Jahr.

 

https://hsv-ski.de/sport/aktuelles/hsv-sommer-kids-cup/bildergalerie-2023

Ergebnisliste HSV Sommer Kids Cup -Fina
Ergebnisliste HSV Sommer Kids Cup - Fina
Adobe Acrobat Dokument 229.2 KB

 

 

 

 

 

13.07.2023

Immer was los in der Diemeltalschule - Eindrücke aus den letzten Wochen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnuppertage für die neuen Erstklässler an der Diemeltalschule


Die letzten Tage in den Kindergärten stehen an und die neuen Erstklässler freuen sich schon auf ihre
Einschulung.
Zum gegenseitigen Kennenlernen trafen sich alle neuen Schulkinder am 28.6. zu einer gemeinsamen Sportstunde mit ihren Paten aus der 3. Klasse. Nach ein paar Aufwärm- und Kennenlernspielen gab es verschiedene Parcour-Übungen zur Balance
und Geschicklichkeit. Die Kinder hatten viel Spaß und die zwei Sportstunden vergingen wie im Flug.
Am 7.7. trafen sich alle wieder in der Schule zur Schulrallye. Dabei konnten alle ihre Vorerfahrungen zu Mathe, Deutsch, Basteln und Bewegung an Stationen beweisen. Natürlich durfte auch eine gemeinsame Frühstücks- und Spielpause nicht fehlen.
Anschließend durften die Kinder bei deinem Escape-Game die Räumlichkeiten und das
Schulgelände weiter erkunden. Die Paten aus Klasse 3 haben die neuen Erstklässler sehr liebevoll und gut unterstützt.
So kann nun jedes Kind ohne Angst dem 1. Schultag entgegenfiebern.

15.06.2023

Abschlussfahrradtour nach Schwalefeld mit Übernachtung und Fledermauswanderung der Klasse 4

 

Am 12. und 13.6. ging es für die Klasse 4 noch einmal zu einer Mini-Klassenfahrt nach Schwalefeld.

Mit den Fahrrädern strampelten alle zunächst bergauf an der Diemel entlang Richtung Willingen, um dann durch das Aartal nach Schwalefeld zu sausen.

Nach dem Beziehen der Zimmer in der Jugendherberge und dem Mittagessen wanderten alle am Nachmittag  zur Schwalenburg, um dort die alten Ringwallanlagen zu besichtigen.

Auf dem Rückweg gab es viele Wildkräuter und Blumen zu bestaunen und einige Kinder konnten ihr botanisches Fachwissen anbringen oder erweitern.

Zurück in der Jugendherberge machten manche Kinder erst mal ein Mittagsschläfchen, andere hatten noch genug Energie zum Fußball – oder Brennball spielen.

Nach dem Abendessen tauchten alle ein in die Welt der Fledermäuse. Bei einer einstündigen Einführung durch den NAJU-Fledermausexperten Herrn Seumer wurde schnell deutlich, dass durch die Expertenvorträge aus dem Sachkundeunterricht schon viel Vorwissen vorhanden war.

Herr Seumer hatte auch viele verschiedene ausgestopfte Fledermausarten zum Bestaunen dabei.

Bei einem lustigen Fangspiel und einem Fledermauspuzzle verging die Zeit bis zur Dämmerung.

Dann starteten alle erneut mit ihren Rädern ins dämmerige Aartal zur Fledermaussafari.

Mit Bat-Detektoren und etwas Geduld konnten tatsächlich einige Fledermäuse entdeckt werden.

Zwei besonders große Flugtiere wurden als Flughunde vermutet - es waren aber nur Enten, die in der Dämmerung auf dem Teich landeten.  ;-)

Nach einem erlebnisreichen Tag fielen alle glücklich in ihre Betten, um am nächsten Morgen mit den Rädern zurück nach Usseln zu fahren, mit einer Eispause an der Stolberghütte.

Die Klasse mit Frau Niemeier und Frau Schlenger war sich einig, dass es ein tolles Gefühl ist, die Tour mit Muskelkraft ohne Bus bezwungen zu haben und dabei gemeinsam so viele schöne Momente zu erleben.

 

 

 

 

 

 

 

29.05.2023

Eindrücke vom Bewegungstag 2023

15.05.2023

Vorlesewettbewerb der Diemeltalschule

 

Der diesjährige Vorlesewettbewerb der Diemeltalschule brachte die Jury wieder zum Grübeln: Wer ist die oder der beste Leser/ Leserin in den Klassen 1-4 und kann seinen/ihren geübten Text flüssig und gestaltend vortragen und dazu noch einen fremden Text erlesen und gekonnt in Szene setzen?

 

Zwei Mädchen und zwei Jungen konnten sich als Leseköniginnen und -könige gegen die anderen fleißigen Leser/innen durchsetzen.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Anbei die Sieger/innen und die weiteren Plätze:

 

Klasse1: 

 

Jakob, Paul, Marie, Konstantin, Amelie S. und Henry

 

 

Klasse 2: 

 

Marie, Luke, Moritz, Sam, Maxim und Romy

 

 

Klasse 3:

 

Sebastian, Nia, Emma, Frida, und Senija Tarhanis (beide 4. Platz), Mayla, Lotta

 

 

Klasse 4: 

 

Amalia, Marlene, Hannah, Lena, Lotta, Aron und Robin (beide 6. Platz)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2023

Märchenkisten der Klasse 3

31.03.2023

 

Rund um Ostern -

Klassen 1 und 2 gehen den Kreuzweg im Rahmen des Religionsunterrichts in Usseln, Klasse 4 sendet künstlerische Osterhasengrüße und Klasse 3 wünscht schöne Ferien

 

 

 

 

 

 

 

31.03.2023

 

Diemeltalschule freut sich über den 6. Platz und viele neue Erfahrungen

beim Schwimmfest der Grundschulen in Korbach

 

 

Zum ersten Mal nahm nahmen Kinder der Diemeltalschule am Schwimmfest der Grundschulen im Korbacher Goldbad teil. Insgesamt gingen 12 Grundschulen an den Start.

Jedes Team musste 5 Disziplinen absolvieren. Bei der Additonsstaffel zeigten die Jungen und Mädchen ihr Können im Brust- und Rückenschwimmen, bei der Lego-Staffel galt es Legosteine einzusammeln und zu einem Bauwerk zusammenzubauen. Beim Schatzheben tauchten die Kinder nach Goldmünzen und brachten so viele wie möglich „an Land“. Beim Sprung-Zielwurf vom Einmeterbrett wurden Tennisbälle im Sprung in einen Reifen geworfen. Den Abschluss bildete eine Überraschungsstaffel. Die Kinder mussten ein Kind auf einer Schwimminsel hin- und her transportieren.

Unsere Kinder zeigten großartigen Einsatz und belegten einen hervorragenden 6. Platz.

Zum Abschluss durften Sprünge vom Einmeterbrett gemacht werden. Hier hatte die Diemeltalschule mit akrobatischen Kunststücken die Nase ganz weit vorn.

Die Kinder der Diemeltalschule bewiesen wieder einmal, dass sie nicht nur auf Schnee, sondern auch im Wasser gut aufgestellt sind.

 

 

 

 

 

 

 

28.03.2023

Corona-Schnelltests für Zuhause

Liebe Eltern,

Sie erhalten auf Wunsch weiterhin zwei Corona-Schnelltests pro Woche für die Nutzung Zuhause. Diese werden bis zu den Sommerferien nach Bedarf ausgegeben. Bitte benachrichtigen Sie Ihre Klassenlehrkraft, wenn Sie Tests benötigen.

 

 

 

 

22.03.2023

 

Die Geschichte von Alwina Sambucus -

Mona Hofmann verzaubert  Erst- und Zweitklässlern mit ihrem Bilderbuchkino

                                                                                                                                  15.03.2022

 

Diemeltalschule erreicht tollen 4. Platz beim Floorball Kreisentscheid

 

Die Mädchen und Jungen der Diemeltalschule, die als Titelverteidiger angereist waren, belegten dieses Mal beim Kreisentscheid Floorball den guten vierten Platz. In ihrer Gruppe starteten sie mit einem 1:1 gegen die Henkelschule Vöhl II, um dann ein unglückliches 0:1 gegen die Schlossbergschule Rhoden zu kassieren. Aber mit den Siegen gegen die Henkelschule II (2:0) und dem späteren Sieger, die Grundschule Twistetal (2:1), sicherten sich die von Manfred Niemeier und Carolin Regehr betreuten Diemeltalschüler doch noch den Gruppensieg.

Im Halbfinale gegen die MPS Adorf waren unsere Dritt- und Viertklässler beim 0:4 aber klar unterlegen. Pech hatten sie dann beim 0:1 im Spiel um Platz drei gegen die erste Mannschaft der Henkelschule. Den Wanderpokal holte sich die Grundschule Twistetal.

Für uns mit dem Schläger am Ball waren: Marlene, Lotta, Ella, John, Vlada, Ben, Aaron, Rama, Sebastian und Mischa.

                                                                                                                                   21.02.2023

 

Rosenmontag 2023 - Endlich wieder Spiel und Spaß bei der Karnevals- Olympiade in der Sporthalle

 

 

        

 

 

 

 

 

                                                                                                                                  28.01.2023

 

Eindrücke vom ersten Ski- und Rodeltag

an der Emmet in Usseln im Jahr 2023

  

 

 

 

 

 

                                                                                                                                Januar 2023

 

 

Unsere Sportstunden im Schnee

 

 

 Dezember 2022

 

Morgendliches Weihnachtssingen in der Diemeltalschule, Auftritt Wintermärchen Willingen, Skilanglauf und eine große Weihnachtsfeier in der Schützenhalle - was ein toller Advent!

20.10.22

 

Biber- Fieber und Apfeltag – Diemeltalschule vereint BNE- Diplom und Naturpark Diemelsee

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und das Lernen und Leben im Naturpark Diemelsee sind wichtige Bausteine im Curriculum der Diemeltalschule in Usseln. In diesem Rahmen erarbeiteten die Klasse 1 und die Klasse 3 unterschiedliche Projekte vor den Herbstferien.

 

Die Klasse 3 war im Biber- Fieber! Im Sachunterricht stand der Biber mit seinen Eigenschaften und besonderen Merkmalen als heimisches, artgeschütztes Tier im Mittelpunkt. Mit diesem Hintergrundwissen fuhren die Drittklässler/innen zum Zeltplatz in Heringhausen. Dort erwartete sie der Naturparkführer Peter Hankel und zeigte ihnen vor Ort Biberburgen, Staudämme, Biberrutschen und die durch den Biber veränderte Landschaft. Eine interessante und lebendige Führung vertiefte das Wissen der Kinder und war der Höhepunkt der Einheit.

 

 

Der Apfel als regionale und saisonale Frucht wurde von den Erstklässlern genau unter die Lupe genommen. Im Unterricht wurde Vorwissen aktiviert und erweitert. Passend zur Erntezeit des Apfels feierte die Klasse 1 ein Apfelfest mit verschiedenen Stationen. Die Kinder pressten Apfelsaft aus selbst geernteten Äpfeln, ließen sich selbstgemachte Apfelwaffeln schmecken, bastelten und rätselten zum Thema. Unterstützt wurden die Kinder von einigen Eltern und an der Apfelpresse von Herrn Niemeier und Herrn Schiefner. Vielen Dank.

                                                                                                          11.09.2022

 

Die Klasse 2 und der Diemelhonig

 

Die „Honigernte“ der Klasse 2 mit Familie Heuvel letzten Freitag war eine rundum sehr gelungene Aktion! Die Kinder schabten zunächst den Honig aus den Waben, um diesen dann in einer Saftpresse zu pressen. Das Herauspressen war gar nicht mal so einfach, sodass der Fachmann auch noch zum Zuge kam.

 

Die Zweitklässler/innen waren mit Begeisterung am Werk und auch die Verkostung kam nicht zu kurz.  Zur Belohnung durfte jedes Kind ein Glas frischen „Diemelhonig“ mit nach Hause nehmen. Herzlichen Dank Familie Heuvel für dieses tolle Erlebnis!

                                                   21.07.2022

 

BNE-Diplom - "Clever macht Zukunft"

 

Heute überreichte Herr Chirakakis vom Landkreis Waldeck- Frankenberg den 3. und 4. Klässlern den erreichten BNE- Diplom. Mit Projekten rund um das Herbarium, Strom und erneuerbaren Energien, Bienen, Teambuilding im Rahmen von Stark bewegt, Lernen in anderen Ländern der Welt, Video- Telefonaten mit Schülern aus Uganda, Klimakonferenz in Glasgow/Usseln und Menschenrechten befassten sich die Kinder aus Usseln und erweiterten dadurch ihren Horizont in Richtung Bildung für nachhaltige Entwicklung auf verschiedenen Ebenen.

 

 

 

 

Im Anhang nochmal die genaue Erläuterung des Diploms:

 

 

Zukunftsfähig denken und handeln: Das ist Ziel der bundesweiten Initiative „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ – auch in Waldeck-Frankenberg. Der Landkreis unterstützt Schulen im Kreisgebiet aktiv bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie und gibt ihnen dafür konkrete Maßnahmen an die Hand. 

Der Fachdienst Schulen und Bildung hat dafür konkrete Konzepte entwickelt, durch die er mit weiteren Kooperationspartnern die nachhaltige Bildung unterstützt: Für Grundschulen bietet er das BNE Diplom – „Clever macht Zukunft“ an, deren inhaltliche und organisatorische Koordination er komplett übernimmt. Die Schülerinnen und Schüler können einen Grundkurs mit vier oder einen Erweiterungskurs mit sechs Themenmodulen belegen – ob Klima, Umwelt, Landwirtschaft, Natur, Tierschutz, Ernährung, Energiegewinnung, Sport, Kinderrechte, Integration und vieles anderes mehr. Deren Inhalte orientieren sich am Lehrplan des Hessischen Kultusministeriums, den Grundsätzen des hessischen Bildungs- und Erziehungsplans und an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen.

Alle Themen werden im Unterricht vor- und nachbereitet, der praktische Unterricht findet überwiegend an außerschulischen Lernorten statt. Der Umsetzungszeitraum ist für teilnehmende Schulklassen frei wählbar. Am Ende erhalten die Kinder ein Teilnahme-Diplom. Die Bildungsangebote werden unterstützt von den Fachdiensten Landwirtschaft, Sport- und Jugendarbeit und Soziale Angelegenheiten innerhalb der Kreisverwaltung sowie dem Netzwerk für Toleranz, dem Geopark GrenzWelten oder der Fachstelle Migration und Integration des Landkreises sowie vom NABU, dem Nationalpark Kellerwald-Edersee und den Naturparks Kellerwald-Edersee und Diemelsee, der Burg Hessenstein und von vielen weiteren Vereinen und Verbänden aus Waldeck-Frankenberg. Auch das Land Hessen ist mit im Boot – insbesondere bei der Konzeption und Durchführung von pädagogischen Tagen, BNE-Fachtagen und kostenlosen Klimafortbildungen.

 

                                                                                                                               09.07.2022

 

Schulhofgestaltung für Bewegungspausen

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                   08.07.2022

 

Schulrallye für die neue Klasse 1 mit den Paten aus der 3. Klasse

                                                                                                                                   01.07.2022

 

Wandertag rund um den Ettelsberg

 

 

                                                                                                                            

 

 

 

                                                                                                                                    20.06.2022

 

Immer was los im 4. Schuljahr!

Anbei in der Slideshow einige Eindrücke vom Pädagogischen Tag zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung mit dem Kollegium und der Klasse 4, von der Klassenfahrt zur Burg Ludwigstein, von einer Sternwanderung mit der Uplandschule, dem Fahrradführerschein und dem Soccer Court auf unserem Schulhof.

 

 

                                                                 

 

 

 

                                                                                              18.05.2022

Vorlesewettbewerb der Diemeltalschule

 

 

 

 

                                                                                             15.05.2022

 

Baumpflanzaktion der Diemeltalschule

 

Gemeinsam mit Förster Veit Engemann pflanzten 20 Kinder der Klasse 1 im Schulwald auf dem Knoll in Usseln rund 30 Setzlinge, darunter Weiß- und Küstentannen sowie Roteichen.

 

Mit Bollerwagen und Spaten ausgestattet, starteten sie an der Diemeltalschule und wanderten, begleitet von zahlreichen Eltern und herrlichem Sonnenschein, durch den Lohwald, an der Diemelquelle vorbei, auf`s Knoll.

 

Auf dem Weg hielten sie an einer der vielen Kahlflächen und konnten ihr Wissen zum Thema Buchdruckerbefall und Windbruch unter Beweis stellen, und es wurde einmal mehr deutlich wie schlecht es unserem Wald geht und wie wichtig das Pflanzen neuer Bäume für unsere Zukunft ist.

 

Im Schulwald angekommen erwartete Förster Engemann die Kinder bereits.

 

Sie erfuhren, warum eine bunte Mischung an Baumarten den Wald besser vor Trockenperioden, Schädlingen und Windbruch schützt als die bisherigen Fichtenbestände. Außerdem zeigte Förster Engemann den Kindern wie man einen Setzling einpflanzt, so dass die Wurzel nicht beschädigt wird und der Baum gut anwachsen kann.

 

Mit Feuereifer machten sich anschließend alle an die Arbeit. Mit Unterstützung der Eltern wurden Löcher ausgehoben, und jedes Kind pflanzte ein oder zwei Bäumchen ein.

 

In der verdienten Frühstückspause erfuhren die Kinder, dass jedes Bäumchen eine Manschette erhalten soll, die vor Wildverbiss schützt.

 

Nach einem herzlichen Dankeschön an Veit Engemann, durften sich die fleißigen „Waldarbeiter“ an der Diemelquelle abkühlen, bevor sie zurück zur Diemeltalschule wanderten.

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                   06.04.2022

 

 

 

 

 

Zweitklässler feiern 300 Tage Fest

 

 

                                                                                                                                

 

 

                                                                                                                                    23.03.2022

 

Frühlingswanderung

 

 

 

 

 

Floorball- Training mit Stefan Schäfer

Diemeltalschule Usseln Info vom 16.2.22

 


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
aufgrund der Sturmwarnung wurde vom Landkreis empfohlen, die Schulen am
morgigen Donnerstag geschlossen zu halten.
Für Kinder, die nicht zuhause betreut werden können, ist eine Notbetreuung für jede
Klasse eingerichtet von 7.40 – 11.30 Uhr.
Bitte setzen Sie sich mit den Klassenlehrerinnen in Verbindung, wenn Sie diese
nutzen möchten.
Die Nachmittagsbetreuung steht weiterhin zur Verfügung, bitte dafür bei Petra Gitt
anmelden.
Es werden keine Aufgaben online gestellt - die Kinder nutzen die Zeit zum
selbständigen Üben, Lesen, Spielen, Lernen mit der ANTON-App.
Sicherlich wird es nicht langweilig werden.
Einen hoffentlich schadenfreien Tag wünscht
das Team der Diemeltalschule

 

                                                                                               16.02.2022

 

Diemeltalschule Usseln im Olympiafieber

 

 

 

Alle vier Jahre finden in der Diemeltalschule, parallel zu den Olympischen Winterspielen, Projekt- und Wettkampftage statt.

 

In diesem Jahr hieß es also: Auf nach China! Auf nach Beijing!

 

Die Thematik wurde in allen vier Klassen bearbeitet, natürlich mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten.

 

So lernten die Erstklässler viel über die verschiedenen Sportarten, malten die Olympiamaskottchen und schrieben zu Bildern der deutschen Medaillengewinner ihre Gedanken auf.

 

In der Klasse zwei wurde ein Lapbook zu einem selbst gewählten Sportler erstellt, die Maskottchen möglichst genau beschrieben und gemalt.

 

Die Drittklässler erstellten ein Lapbook zum Gastgeberland China, verfassten Rätsel zu Sportarten und Sportlern und sprachen über olympische Werte und Symbole.

 

Ein Olympia-Journal war das Endprodukt der Schüler und Schülerinnen  der 4. Klasse. Dazu mussten die Kinder im Internet zu den selbst festgelegten Schwerpunkten recherchieren und schreiben. Dass diese Olympischen Spiele in China nicht nur fröhlich und einfach waren, wurde den Dritt- und Viertklässlern schnell klar. In Gesprächsrunden diskutierten sie über Corona-Quarantäne, Doping, Nachhaltigkeit und Menschenrechte.

 

Zu jedem Tag gehörten natürlich auch Wettkämpfe auf dem Schulhof und in der Sporthalle. Flotte Musik half beim Aufwärmen, bevor es zum Biathlon, Langlaufen und Bobfahren ging. Ausgetragen als Staffeln gab es Gold, Silber- oder Bronzemedaillen zu gewinnen.

 

Um beim olympischen Tagesgeschehen live dabei sein zu können, wurde der TV-Livestream mit einem Beamer im großen Flur an die Wand projiziert. Gemeinsam die Medaillengewinne von Stefan Leyhe im Mannschaftsskispringen, der Biathlon-Damenstaffel oder der Langläuferinnen zu erleben, ist  sicher Motivation für das Erreichen eigener sportlicher Ziele.

 

Die nach den Projekttagen im Schnee geplanten Wettkämpfe im Skilanglauf, Skispringen und Ski alpin fielen im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Aber sobald der Winter ins Upland zurückkehrt, werden sie auf dem Sportplatz und am Emmet-Skilift nachgeholt. Denn zu schön sind noch die Erinnerungen an die Olympischen Winterspiele der Diemeltalschule vor vier Jahren.